Ein paar sehr gute Chorizo-Rezepte gibt’s hier beim Kochtopf schon, aber noch keines mit Pasta. Das ist eines unserer Lieblingsrezepte, besonders wenn es ‘mal schnell gehen soll. Die Zutaten, die man hier braucht, haben wir eigentlich immer zu Hause, notfalls tut ein wenig Improvisation dem Rezept sicher gut.
Und nachdem hr. frosch mir vor kurzem ganz persönlich aus Madrid eine Chorizo importiert hat, wurde sie gestern gleich einmal für dieses Rezept geopfert.

Zutaten:

  • Pasta
  • Chorizo
  • Tomatensugo/frische Tomaten/gewürfelte Tomaten aus der Dose – je nach Belieben
  • Knoblauch + Kräuter + Pesto
  • Öl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Nudelwasser aufsetzen.
  2. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Auch die Chorizo wird geschält und in beliebig große Stücke geschnitten.
  4. Die Chorizo in Öl scharf anbraten. Kurz bevor die Tomaten hinzukommen den Knoblauch zugeben, kurz anbraten und danach alles ein wenig köcheln lassen.
  5. Mit Pesto/Kräutern/Salz/Pfeffer abschmecken.

Fertig ist das gute Rezept! Wir hatten gestern noch ein wenig Blattspinat und Mozarellabällchen über. Die hab ich kurzerhand noch dazugetan und es hat das ganze ein bisschen aufgepeppt.
Parmesan darf natürlich am Ende nicht fehlen! ;o)