Penne alla Boscaiola

Nach all dem Süsskram musste wieder mal was Herzhaftes her. Da kam das Rezept auf der Rückseite der Penne Rigate-Packung gerade recht, vor allem wenn man keine frischen Steinpilze zur Hand hat. Mit frischen würde es wohl noch besser schmecken. Aber auch so ist diese Pasta ein Genuss.

Penne alla Boscaiola
Rezept für 1 Person

Penne alla Boscaiola

10 g getrocknete Steinpilze
2-3 EL Olivenöl
1/2 kleine Zwiebel
1 TL Tomatenpüree
1 kleines Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
frische Petersilie gehackt

100 g Penne Rigate

Die getrockneten Pilze etwa zwei Stunden in lauwarmem Wasser quellen lassen. Dann abgiessen und eine halbe Tasse des Einweichwassers beiseite stellen. Die Pilze von Sand befreien und fein hacken.

Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, die Zwiebel goldig braun braten, Pilze dazugeben, bis das Wasser verdunstet ist. Tomatenmark dazu und 1-2 Minuten weiterbraten mit dem Einweichwasser ablöschen. Lorbeerblatt dazu und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geringer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen. Falls die Sauce zu stark einkocht, einfach etwas Pastakochwasser zur Sauce geben.

Die Penne Rigate in reichlich Salzwasser „al dente“ kochen, und tropfnass in die Sauce geben. Mischen mit Petersilie und falls gewünscht mit gemahlenem Pfeffer bestreuen. Parmesan dazu reichen.


3 Gedanken zu „Penne alla Boscaiola

Schreibe einen Kommentar zu KochSchlampe Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen