Penne an Tomaten-Thonsauce mit Oliven und Kapern

Ulrikes Linguine mit Thunfischsauce haben mich daran erinnert, dass ich schon seit Ewigkeiten ein Rezept aus Marianne Kaltenbachs und Virgina Cerabolinis Buch Aus Italiens Küche nachkochen wollte. Und da ich noch einen halben Becher selbstgemachte Tomatensauce im Kühlschrank rumstehen hatte, habe ich mich endlich daran gemacht.

Penne an Tomaten-Thonsauce mit Oliven und Kapern

Apropos Marianne Kaltenbach, als ich vor über 20 Jahren in Luzern wohnte habe ich die Frau, die der Schweiz das Kochen beibrachte öfters in der Stadt gesehen. Sie war immer perfekt gekleidet und ihre Frisur (ein Fifi?) hielt. Eine grande dame in allen Bereichen.

Penne an Tomaten-Thonsauce mit Oliven und Kapern

Penne an Tomaten-Thonsauce mit Oliven und Kapern

Rezept reicht für: 1 Person

Köstlicher Klassiker aus Italiens Küche

Zutaten

Zubereitung

  1. Thon abtropfen lassen, mit einer Gabel grob zerpflücken und in die aufgewärmte Sauce geben. Bei kleiner Temperatur ca. 15 Minuten leise köcheln lassen. Vor dem Servieren grobgehackte Oliven und ganze Kapern zugeben.
  2. Marianne schreibt zu den Kapern: Es ist wichtig, dass die Kapern vor dem Beigeben gut abgespült werden, damit der Essig die Sauce nicht sauer macht.
  3. Penne al dente kochen und tropfnass in die Sauce geben.
Rezept drucken
Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Das Originalrezept beinhaltet auch noch grüne Oliven und die Sauce wird mehr oder weniger wie bei Ulrikes Rezept gekocht.

Mir hat das Gericht ausgezeichnet geschmeckt und weil es so rasch zubereitet ist, ist dies mein Beitrag zum monatlichen Event Cucina rapdia von man kann’s essen.


6 Gedanken zu „Penne an Tomaten-Thonsauce mit Oliven und Kapern

  1. Schöne, schnelle Pastasauce. Marcella Hazan empfiehlt allerdings, der Dosenthunfisch nur kurz in der nicht mehr köchelnden Tomatensauce warmziehen zu lassen. Das würde angeblich den Thunfischgeschmack schonen. Danke für die Teilnahme am Event.

  2. REPLY:
    Im Originalrezept von Kaltenbach wird der Thon sogar mit den Tomaten während 30 Minuten gekocht. Ich werde mal die Aufwärmvariante von Marcella ausprobieren und berichten welche mir besser schmeckt. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen