Pinchitos morunos (maurische Spiesschen)

Cascabel macht Gazpacho her way und ich Pinchitos morunos my way. Diese Art von Fleischspiessen brachten die Araber nach Spanien. Natürlich wurden sie mit Lammfleisch gemacht. Heute kann man bereits fertige Pinchos aus Schweine- oder auch Pouletfleisch kaufen. Ich habe das Fleisch selbst in kleine Würfel geschnitten, gewürzt und dann aufgespiesst.

Pinchitos morunos
Rezept für 3 Spiesschen

Pinchitos morunos

1/2 Schweinsfilet (etwas fetteres Fleisch geht auch, gibt dann mehr Geschmack)

Marinade
2 EL spanischer Paprika
1 TL Curry
1/2 TL Kreuzkümmel, gemörsert
1 Knoblauchzehe, gepresst
Pfeffer, Salz
Olivenöl

Schweinsfilet in ca. 1 cm grosse Würfel schneiden. Für die Marinade alle Zutaten mischen. Fleisch in die Marinade legen und ein paar Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Kurz vor dem Grillen die Fleischwürfel auf die Spiesse stecken. Bei starker Hitze ca. 5 Minuten grillen.

Dazu habe ich einen leckeren Couscous-Salat gemacht. Das Rezept gibt es morgen.


7 Gedanken zu „Pinchitos morunos (maurische Spiesschen)

  1. gab’s gestern bei uns, super lecker ! Ich habe country style pork ribs ( Schweinenacken ) genommen, ausserdem noch etwas Essig und geraeuchertes spanisches Paprikapulver zur Marinade zugefuegt. Sehr zu empfehlen :-))

  2. REPLY:
    Danke für dein Feedback. Das mit dem Essig werde ich auch mal ausprobieren. Gute Idee! Mit spanischem Paprika habe ich natürlich das gräucherte spanische Paprikapulver gemeint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen