Pitta selbstgemacht – besser als gekauft

Früher habe ich Pittafladen oft fertig gekauft. Ich weiss gar nicht weshalb, denn man kann sie ganz einfach selber machen. Wichtig ist, dass man den Ofen mit Blech, oder wer hat Backstein, so heiss wie möglich aufheizt, denn so blähen sie sich garantiert auf. Ich habe auch schon Pittas auf dem Grill gemacht, diese haben sich aber nicht aufgebläht.

Pitta
ergibt 6 Stück

Pitta

250 g Weissmehl
7 g Frischhefe
145 g Wasser
1 TL Salz
1 EL Oel

Hefe in etwas Wasser auflösen. Alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig kneten. Teig ca. 1 Stunde gehen lassen. 6 gleich grosse Kugeln formen und diese 10 Minuten entspannen lassen.

Ofen inkl. umgekehrtes Blech auf 250 C, besser noch heisser, aufheizen. Mein Ofen bringt’s knapp auf 300 C.

Jede Kugel mit dem Nudelholz rund auf 0,5 cm ausrollen.

Pitta im Backofen

Je 3 Pittas auf’s Mal ca. 5 Minuten backen.

***

Gefüllte Pitta

Füllen kann man die Pittas wie man möchte. Ich habe sie mit Resten vom Grillhuhn, Baba Ganoush, Hummus, Tomaten etc. befüllt. Ready zum Reinbeissen.


19 Gedanken zu „Pitta selbstgemacht – besser als gekauft

  1. Das klingt ja super lecker und vor allem nicht schwer zum nach“kochen“. Danke für den Tip, da werden sich meine Kinder sicherlich drauf stürzen.

    Lieben Gruß,
    Christina

  2. Auf diese Rezept habe ich schon gewartet. Da kam mir nämlich noch kein gescheites unter. Wird ausgetestet. Danke schön.

  3. First time here.The bread pita bread looks delicious. My german is really rusty but good enough to understand your post :-) Vielen Danke…

  4. Hallo Zorra,

    bin ich froh, dass ich mich gestern im Supermarkt daran erinnern konnte, dass Du erfolgreich aufgeblähtes Pittabrot gebacken hast! Das habe ich heute schön nachgebacken und die Teile sind TOLL geworden! Vielen Dank noch mal.

  5. Geilomat! ;-) Muss ich unbedingt auch nachmachen, Zorra. Habe leider keinen Backstein, aber nach langer Backabstinenz wieder Lust auf den Ofen ;-)

  6. Das sind wirklich die weltbesten Pittas!
    Herrlich im Ofen aufgegangen, schön weich und feucht mit „automatischer“ Tasche.
    Die werden ab jetzt nur noch gebacken!

  7. .
    Hallo liebe Zorra,
    die Pitataschen haben mich am heutigen Sonntag gerettet. Danke dafür. Zusammen mit selbstgemachten Zucchinifrikadellen ist ein leckeres Mittagessen draus geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen