Ist Pizzabelegen nicht toll? Man kann draufschmeissen, worauf man gerade Lust hat, sogar selbstgemachte Entenwurst.

Auch ich habe diese Woche – wie er und sie – Pizza gemacht.

Normalerweise mache ich den Teig selbst, diesmal habe ich jedoch eine Fertigmischung, der man nur noch Salz, Olivenöl und Wasser beigeben muss, genommen. Und was soll ich sagen, der Teig schmeckt viel besser, als der, den ich selbst mache. Auf der Packung steht, dass die Mischung von der Vereinigung der europäischen Pizzaioli empfohlen wird. Vielleicht liegt’s daran. ;-) Oder mein Teigrezept ist nicht optimal. Sobald ich die Mischung aufgebraucht habe, werde ich mal das Rezept von ihr und von ihm austesten.

Pizza vor dem Backen
Pizza nach dem Backen

Diesmal habe ich die Pizza mit Tomatenpüree bestrichen (Tipp an mich: das nächste Mal den Rand nicht mitbestreichen! Wird nämlich Kohle!) Dann kam Mozzarella drauf, gekochter in Würfel geschnittener Schinken, halbierte Cherrytomaten, ein paar Zwieblen und schwarze Oliven, in Ringe geschnitten. Das Ganze mit Salz, Oregano und Peffer gewürzt. Vor dem Backen noch mit etwas Olivenöl beträufelt, damit die Pizza nicht zu trocken wird.