Platt gegrillte Kartoffeln – da bist du platt!

Für einmal ist nicht das Huhn im Mittelpunkt sondern die platt gegrillten Kartoffeln, links im Bild.

Platt gegrillte Kartoffeln mit brined Chicken - da bist du platt!

Nicht, dass das Poulet es nicht Wert wäre die Nummer 1 zu sein, aber Cascabels platt gebackene Kartoffeln haben es schon der Wilden Henne und der Hedonistin angetan. Mir jetzt auch.

Wir haben die Kartoffeln jedoch nicht im Backofen gemacht sondern auf dem Grill. Ersten um zu gucken, ob das auch geht und zweitens macht es für mich keinen Sinn den Grill und den Backofen anzuschmeissen, das ist so ein Tick von mir. Zurück zu den Kartoffeln, sie sind nicht ganz so knusprig geworden wie bei den anderen im Ofen, was aber auch etwas an Y. lag. Er hat sie zu spät auf den Rost gelegt. Das Poulet war fertig, die Kartoffeln aber noch nicht ganz. Wir haben sie dann so halbknusprig gegessen, was auch lecker war. Mal gucken, ob es beim nächsten Mal besser klappt. Ich werde sie dann auch etwas flacher drücken.

Wen am Rezept für das brined Chicken interessiert ist, das gibt es morgen hier im Blog!


8 Gedanken zu „Platt gegrillte Kartoffeln – da bist du platt!

  1. Ich habe die Kartoffeln auch gestern bei der Hedonistin gesehen und als genial für die nächste Grillerei befunden. Nachdem du bereits vorgetestet hast: Wie langen waren die Kartoffeln bei Dir am Grillrost und wie lange, meinst Du, sollten sie drauf bleiben? Sie sehen bei Dir eigentlich schon recht knusprig aus.
    Lieben Gruß aus Wien von Frau Ziii

  2. REPLY:
    Das auf dem Bild ist die zweite Portion, da weiss ich leider nicht genau wie lange sei auf dem Grill waren. Ich denke 20-30 Minuten bei mittlere Hitze sollten sie schon. Die erste Portion war ungefähr 15 Minuten drauf und da waren sie noch arg hell, aber da vorgekocht kann man sie auch hell essen. ;-)

  3. REPLY:
    Noch etwas, ich habe sie auch extra etwas dick gelassen, so 1 cm, weil ich dachte die fallen beim Wenden auseinander. Aber das hielt sich eigentlich in Grenzen. Kommt vielleicht auch auf die Kartoffelsorte an. Nächstes Mal guck ich genau auf die Uhr und beschreibe dann auch genau was ich gemacht habe.

  4. Noch eine Anmerkung zu den Kartoffeln. Meine – und ich hab sie im Ofen gemacht – waren auch rund 1 cm dick. Aber die waren trotzdem sowas von knusprig – rundum. Ich hab wirklich noch nie so leckere gebackene Kartoffeln gegessen.

  5. Ist doch schon gut! Ihr könnt jetzt endlich mit dieser Nachkocherei, -backerei und -grillerei dieser Kartoffeln aufhören! Ich mach’s ja schon! War eben in der Küche: Kartoffeln kochen. Heute Abend kommen Sie auf den Grill! Und dann kommen die reiselustigen Kartoffeln auch im Elsass an ;-)

Schreibe einen Kommentar zu Zorra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen