Pleiten, Pech & Pannen – Salvas Monster-Croissants

Ein Unglück kommt selten allein.

Leider stimmt das Sprichwort. Vor Ostern ist meine Waschmaschine explodiert und vor ein paar Tagen hat auch der Dampfabzug die letzten Dampfzüge gemacht.

Waschmaschine ist inzwischen wieder eine neue im Haus. Dreimal dürft ihr raten, welche Marke wir gekauft haben. Genau AEG. ;-) Den Dampfabzug schaut sich Y. noch näher an… Ich hoffe er bringt ihn wieder zum Laufen…

Auch aus meiner Backstube gibt es ebenfalls von Pannen zu berichten. Plan war Salvas hausgemachte Monster-Croissants nachzubacken.

Monstermässiggross sind sie in der Tat geworden!

Pleiten, Pech & Pannen - Salvas Monster-Croissants

Aber das ist schon alles, was sie mit den Croissants von Salva gemeinsam haben. Meine sind wenig blättrig geworden und das Rezept hat bei mir nicht funktioniert. Ich habe die halbe Menge gemacht und einen sehr flüssigen Teig erhalten. Ich gebe aber noch nicht auf und werde es demnächst nochmals probieren. Die Zubereitungsart mit den mehreren Teigplatten finde ich nämlich super! Die Croissants werde ich dann aber kleiner formen, denn so ein Monsterteil kann ja kein Mensch aufs Mal essen. ;-)


9 Gedanken zu „Pleiten, Pech & Pannen – Salvas Monster-Croissants

  1. So richtig blättrig sehen die Croissants auch bei Slava nicht aus. Deshalb habe ich sie auch noch nicht in die engere Wahl gezogen. Wobei mich auch die Teigplatten-Technik reizt! Vielleicht passt dieses Rezept eher für hefeporige Hörnchen?
    Wie haben schmecken sie denn?

  2. Ja Zorra, diese Croissants sind echt keine, aber die Idee mit den Kreisen ist einfach gut. Bei mir rutschten die und es sah schrecklich aus. Ich wollte es nochmal versuchen, aber dann die Butter klassisch eiskalt einarbeiten, falten und ruhen lassen, danach erst die Platen formen und stapeln, mal schauen wie es dann wird :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen