Pleiten, Pech und Pannen 10 – Grilled Butterflied Chicken

Für das American Cooking Festival wollte ich ein Grilled Butterflied Chicken machen. Das Poulet hat Y. nach dieser Anleitung vorbereitet.

Pleiten, Pech und Pannen  10 - Grilled Butterflied Chicken

Das flache Poulet habe ich ein paar Stunden in folgende Marinade gelegt:

Saft von 1 Zitrone
3 EL Olivenöl
schwarzer Peffer
frische Kräuter* nach Belieben, gehackt

*Ich habe Thymian, Rosmarin und Petersilie genommen.

Eine halbe Stunde vor dem Grillieren, habe ich das Poulet aus dem Kühlschrank genommen, damit es nicht eiskalt auf den Grill muss. Kurz bevor es auf den Grill kommt wurde es gesalzen und noch was gepfeffert.
Damit es nicht sofort verkohlt, haben wir aus gewässerte Rosmarinzweigen ein Bett gemacht, und das Poulet draufgelegt.

Pleiten, Pech und Pannen  10 - Grilled Butterflied Chicken

Da war die Welt noch in Ordnung, aber dann beim Wenden sind die Beine abgefallen,

Pleiten, Pech und Pannen  10 - Grilled Butterflied Chicken

deshalb mussten wir das Poulet stückweise fertig grillieren. So konnten wir die Brust vor den Schenkeln essen, und alle Teile waren auf den Punkt gegart.
Beim nächsten Versuch werden wir wohl nur die Wirbelsäule rausschneiden und den Rest belassen, vielleicht bleibt es so stabiler.


3 Gedanken zu „Pleiten, Pech und Pannen 10 – Grilled Butterflied Chicken

  1. REPLY:
    Mir hat gut geschmeckt. Man könnte es natürlich auch im Backofen zubereiten, dann würde das „gefährliche“ wenden wegfallen, dafür hätte es kein „Grillgeschmack“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen