Pleiten, Pech und Pannen 18 – Panettone

Ich bin ja was das Backen betrifft nicht gerade ein blutiger Anfänger, aber Panettone und ich das geht überhaupt nicht. Dies ist nun das dritte Jahr, dass ich mich daran versuche und schon wieder ist es ein Reinfall geworden.

Pleiten, Pech und Pannen - Panettone Milanese

Viel zu kompakt! Und dabei ist das Rezept von einer italienschien Bäckerin. Wenigsten hat er kein Loch und geschmacklich erinnert er an Panettone, ehrlich. ;-)


12 Gedanken zu „Pleiten, Pech und Pannen 18 – Panettone

  1. bin ich froh, dass nicht nur meiner komplett in die Hose ging ;-) Ich habe mich brav und artig an das Rezept von wildyeast gehalten. Irgendwie war da zuviel Flüssigkeit drinnen und es ist ein recht flüssiger Teig geworden. Ich habe dann noch sehr viel Mehl hinzugefügt, damit man ihn irgendwie formen konnte. Geschmacklich war er okay. aber ist eben gar nicht aufgegangen. Das nächste Mal werde ich mich nicht brav und artig ans Rezept halten, dann klappt es vielleicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen