Mit Schweinen kennen sich aus, die Spanier. Damit ihr mich nicht falsch versteht, ich meine vierbeinige Schweine. Es gibt hier einige Cuts, die ich vorher nicht kannte. Secreto, Presa, Carrillada. Okay letztes kennt ihr auch – als Schweinebäckchen. Neu habe ich Pluma ibérica entdeckt!

Pluma de cerdo iberico vom Grill

Dieser Cut stammt aus dem Schulterbereich der Lende, ist gut mit Fett durchzogen und dadurch geschmackvoller als Lende. Die Dreiecksfrom erinnert an eine Feder, auf Spansich Pluma, daher der Name. Es gibt zwei Plumas pro Schwein. Das Fleisch zeichnet sich durch seine Zartheit, Saftigkeit und Geschmack aus. Preislich liegt Pluma de cerdo ibérico im Bereich eines Schweinefilets. Wenn ich wählen muss, nehm ich Pluma. Ich mag einfach gut durchzogenes Fleisch lieber. Zurbereitet wird es am besten auf dem Grill oder alternativ auf der Plancha. Bei uns kam es auf den Holzkohlegrill.

Pluma de cerdo ibérico vom Grill

Pluma de cerdo ibérico vom Grill

Rezept reicht für: 2 Personen

Schmackhaft, zart einfach nur saugeil!

Zutaten

  • 1 grössere Pluma ibérica
  • 1/2 TL schwarze Pfefferkörner, gemörsert
  • 1 Pimentkorn, gemörsert
  • 1 TL Peperoncinipulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 EL Apfelessig

Zubereitung

  1. Gewürze, Knoblauch und Essig mischen und Pluma damit einreiben.
  2. Fleisch ca. 10 Minuten pro Seite über heisser Kohle braten.
Rezept drucken

Eine gute Wahl! Dieses Fleisch ist einfach nur saulecker und darf somit bei den Montagsschweinereien von Sina mitmachen!