2015 ist das Jahr der kochenden Mixer…

oder der multifunktionalen Küchenmaschinen mit Kochfunktion – wie sie marketingtechnisch genannt werden. Vorwerk ist mit seinem Thermomix nicht unschuldig an diesem Trend. Krups will da nicht hinten anstehen und hat seit anfangs Jahr die Prep&Cook auf dem Markt. Noch nicht ganz offiziell, bis vor kurzem gab es das Gerät nur beim Shoppingsender HS24 zu kaufen – inzwischen auch bei ausgewählten Fachhändlern und im September wird die Preppi offiziell an der IFA vorgestellt.

Ihr wisst, ich bin solchen Küchenhelfern gegenüber nicht abgeneigt, deshalb bin ich gerne der Einladung zum Krups Koch Camp in der Kochschule Kustermann nach München gefolgt. Dort hatte ich zusammen mit Juliane, Mara, Tina, Janina und Bonny die Gelegenheit die Krups Prep&Cook näher kennenzulernen.

Kinderleichtes Kochen

Begrüsst wurden wir vom sympathischen Corrado Celebre, der die Preppi – wie sie in Bloggerkreisen auch genannt wird – auf HS24 vorstellt. Zielpublikum für dieses Gerät sind hauptsächlich Leute, die wenig Zeit zum Kochen haben und Kochanfänger. Die Maschine soll das Kochen vereinfachen und Anfängern die Angst vor dem Kochen nehmen. Unter diesem Gesichtspunkt hat Corrado uns dann auch das Gerät vorgestellt.

Schneiden, Mixen, Kochen mit der Prep&Cook beim Krups Koch Camp in München plus Rezept für Auberginenkaviar

5 Zubehörteile und 6 automatische Programme vereinfachen das Kochen

Im Gegensatz zum Thermomix kommt die Prep&Cook nicht nur mit einem Messer sondern mit 5 Zubehörteilen – Universalmesser, Schlag-/Rühraufsatz, Knet-/Mahlmesser, Misch-/Rühraufsatz und Dampfgareinsatz. Dazu kommen 6 automatischen Programme – Sauce, Suppe, Garen, Dampfgaren, Teig und Dessert – die man direkt über das grosse Bedienfeld anwählen kann.

Risotto kochen, Schokolade schmelzen oder Hackfleisch herstellen – alles kein Problem

Corrado hat dies dann auch gleich an verschiedenen Rezepten live vorgeführt. Obwohl Sizilianer hat er einen bissfesten Risotto Milanese von A-Z in der Prep&Cook zubereitet. Schokolade für einen Kuchen geschmolzen und dann natürlich auch noch gleich den Teig im Gerät zubereitet und zum Schluss – der Hammer – Hackfleisch gemacht. Wie Juliane war ich skeptisch, aber wirklich die in etwa 3 cm grosse geschnittene Fleischstücke waren nach 10 Sekunden Turbo-Taste mit Universalmesser perfektes Hackfleisch!

Kurze Unterbrechung für Viktualienmarkt-Probiertour

Kustermann ist ja direkt am Viktualienmarkt gelegen, so machten wir nach dieser ersten Prep&Cook-Demo einen kleinen Spaziergang durch den Viktualienmarkt. Kein Verdauungs-Spaziergang, was mir entgegen gekommen wäre – wir mussten schliesslich alles kosten, was Corrado da so gekocht hat – sondern eine Viktualienmarkt-Probiertour mit einer Stadtführerin des Weissen Stadtvogel.

Schneiden, Mixen, Kochen mit der Prep&Cook beim Krups Koch Camp in München plus Rezept für Auberginenkaviar

So gab ich mich geschlagen und habe leckere Lachs- und Crevetten-Brötchen, köstliche Falafel, aromatische Käsehäppchen, Pralinen und zum Schluss frisch gepressten Fruchtsaft probiert und dabei auch noch ganz viel über die spannende Geschichte des Viktualienmarktes erfahren. Empfehlenswert, so eine Tour!

Schokoladenkuchen von Corrado

Zurück bei Kustermann hat uns Corrado mit Kuchen empfangen – als ob wir nicht schon genug gegessen hätten…

Schneiden, Mixen, Kochen mit der Prep&Cook beim Krups Koch Camp in München plus Rezept für Auberginenkaviar

Aber natürlich musste ich auch davon ein Stück probieren, schliesslich hat er den Teig am Morgen mit der Prep&Cook zubereitet. Dazu noch ein Kaffee und dann mussten wir Hand anlegen.

In Zweierteams ein 4 Gang-Menu aus dem Prep&Cook Kochbuch zubereiten…

… und dabei das Gerät etwas kennenlernen, das war die Aufgabe. Es gab glücklicherweise schon eine Auswahl an Rezepten. Ich habe mich mit Juliane zusammengetan und wir haben uns sofort an unsere Gerichte – Auberginenkaviar, Gazpacho, Hühnchencurry und Lütticher Waffeln – gemacht.

Kochen wie Anfänger

Die Prep&Cook ist ja für Kochanfänger gedacht, deshalb haben Juliane und ich Gehirn beziehungsweise unser Kocherfahrungen ausgeschaltet und uns strikt ans Kochbuch gehalten. Dabei haben wir leider festgestellt, dass die von uns ausgewählten Rezepte teilweise fehlerhaft sind und somit Anfänger-untauglich. Beim Auberginenkaviar zum Beispiel fehlte die Anleitung wie man die Aubergine klein kriegt, so haben wir sie ganz in die Prep&Cook geschmissen. Ging natürlich nicht. Man muss die Aubergine zuerst mit einem Messer etwas klein schneiden, dann funktioniert es. Zweiter Fehler im Rezept, die Aubergine wird nicht angebraten sondern nur gekocht und das auch noch viel zu kurz. Resultat ein Auberginenkaviar, das man echt nicht essen konnte.

Schneiden, Mixen, Kochen mit der Prep&Cook beim Krups Koch Camp in München plus Rezept für Auberginenkaviar

Die Gazpacho war okay, da fehlte nur etwas Schmackes, das Hühnchencurry war sehr lecker. Die Waffeln haben wir gar nicht mehr gemacht, die hätten nämlich gar keinen Platz mehr in unseren Mägen gefunden. Wir haben ja auch noch die Gerichte der anderen Teilnehmer probiert.

Rezeptbuch braucht Überarbeitung

Das mitgelieferte Rezeptbuch kommt mit 300 Rezepten für Vor-, Haupt- und Nachspeisen. So hat man theoretisch die Möglichkeit eine Million Menü-Variationen mit der Prep&Cook zuzubereiten. Hier wäre weniger mehr, beziehungsweise Rezepte, die auch funktionieren, vor allem da die Preppi ja für Anfänger gedacht ist.

Schneiden, Mixen, Kochen mit der Prep&Cook beim Krups Koch Camp in München plus Rezept für Auberginenkaviar

Mein Auberginenkaviar-Rezept für die Preppi

Für alle Prep&Cook-Neulinge habe ich nun zu Hause mit meinem Testgerät ein Auberginenkaviar zubereitet und es ist köstlich geworden! Ich habe dabei die Preppi manuell programmiert, weil mir das automatische Programm zu schnell drehte.

Auberginenkaviar mit Tomate

Auberginenkaviar mit Tomate

Rezept reicht für: zwei kleine Schälchen

Köstliches Auberginenkaviar mit der Prep&Cook zubereitet.

Zutaten

  • 1 Aubergine in ca. 2 cm grosse Stücke geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1/2 TL Kreuzkümel, etwas fein gemörsert
  • 1 TL Pimenton de la Vera
  • 1 Tomate in grobe Stücke geschnitten
  • etwas Wasser
  • 1/3 TL Salz
  • 3 EL frisch gepresster Zitronensaft

Zubereitung

  1. Das Ultrablade-Universalmesser einsetzen. Knoblauchzehen dazugeben und 20 Sekunden auf Stufe 11 zerkleinern.
  2. Soviel Olivenöl zum Knoblauch giessen, dass der Boden des Behälters bedeckt ist. Garprogramm P1 einstellen und 4 Minuten bei 130 C braten.
  3. Am Ende des Prgramms Auberginenstücke hinzugeben und Programm wie folgt manuell eingeben und starten: Geschwindigkeit 1, Temperatur 130 C, Zeit 20 Minuten. Nach 10 Minuten Kreuzkümmel, Pimenton de la Vera und Salz dazu geben. 5 Minuten vor Kochende Tomatenstücke dazugeben.
  4. Nun die Prep&Cook wie folgt manuell einstellen: Geschwindikgeit 1, Temperatur 95 C, Zeit 25 Minuten. Etwas Wasser dazugiessen und ab und zu kontrollieren ob es noch mehr Wasser braucht.
Rezept drucken

Die Prep&Cook erleichtert einem das Kochen in der Tat. Bei einigen Rezepten aus dem Kochbuch ist es von Vorteil wenn man etwas Kocherfahrung hat oder mitdenkt beim Kochen.

Da ja inzwischen ein Testgerät bei mir steht, werde ich noch einige Rezepte ausprobieren, und die Prep&Cook auch mit meinem Chef vergleichen. Es bleibt also spannend!

Danke an Krups, dass ich bei diesem Prep&Cook Koch Camp dabei sein durfte. Hat Spass gemacht, mit euch!

Zum Schluss noch ein paar Fakten zur Prep&Cook:

  • Leistung: 1550W
  • Temperaturbereich: von 30 ° bis 130 °C; in Stufen von 5 °C.
  • Betriebsdauer: 5 Sekunden bis 2 Stunden erhöhbar in Stufen von min. 5 Sekunden und max. 1 Minute
  • Anzahl der Geschwindigkeitsstufen: 12 – Stufe 1 und 2 drehen im Intervallbetrieb: Stufe 1 (5 s drehen /20 s Pause). Stufe 2 (10 s drehen / 10 s Pause). 10 weitere Geschwindigkeitsstufen: (Geschwindigkeiten 3 bis 12)
  • Fassungsvermögen: 4,5 Liter (Nutzkapazität: 2,5 Liter), für 4 bis 6 Portionen
  • Geräuscharm: yes, kann ich bestätigen! Im Gegensatz zum Thermomix braucht man hier keinen Gehörschutz. ;-)
  • Abmessungen & Gewicht: Breite x Tiefe x Höhe : 330x385x320 mm, 6,6 kg
  • UVP: €800.-