Hast du gewusst, dass Joghurt bei den Deutschen zu den beliebtesten Milchprodukten gehört? Kein Wunder also, dass Kerrygold diesen Markt auch abdecken möchte. Seit Mai kann man nun Joghurt von Kerrygold kaufen. Genau wie die beliebte Kerrygold Butter und Kerrygold Käse werden auch die Joghurts aus irischer Weidemilch hergestellt. Was es mit dem irische Weidemilchprinzip auf sich hat, durfte ich mir letztes Jahr vor Ort ansehen. Die Kühe verbringen – dank des milden irischen Klimas – 300 Tage an der frischen Luft und fressen saftiges Gras direkt von der immergrünen Weiden. Die Qualität der Milch ist besonders gut, was sich auch an den Kerrygold Produkten spiegelt. Y. und ich waren sehr gespannt, wie der neue Joghurt schmeckt.

Wir haben in den vergangen Tagen einige Joghurts gegessen, denn Kerrygold fährt gleich mit einem ganzen Joghurt-Sortiment von 9 Sorten auf. Nebst Naturjoghurt sind die klassischen Fruchtsorten Erdbeere, Himbeere, Kirsche und Heidelbeere im Sortiment vertreten. Etwas ausgefallener finde ich die Sorten Pfirsich-Maracuja, Zitrone, Rhabarber und Orange.

Kerrygold Joghurt Sortiment

Ich persönlich bin kein grosser Fruchtjoghurt-Fan. Wer mich kennt, weiss dass meine Lieblingssorten Kaffee und Schokolade, ausnahmsweise vielleicht mal Himbeere, sind. Y. hingegen liebt Fruchtjoghurts. Wobei er sich diese normalerweise selbst aus Naturjoghurt und Marmelade zusammenmischt. Kerrygold hat es also nicht ganz leicht uns von ihren Fruchtjoghurts zu überzeugen.

Als erstes probieren wir die Fruchtsorten. Die Konsistenz ist schön cremig und fest. Kein Wunder, der Fettgehalt liegt bei allen Kerrygold Fruchtjoghurts um die 10%, das sorgt für die besondere Cremigkeit. Ich liebe gehaltvollen Joghurt, daher schon mal ein Daumen hoch von mir. Von Y. auch.

Kerrygold Joghurt Heidelbeere

Wie schaut es aus mit dem Fruchtgeschmack und -gehalt? Der Fruchtgehalt liegt mit 15% um einiges höher als bei anderen Joghurtherstellern, was man auch schmeckt. Schön fruchtig, gehaltvoll und cremig sind alle Sorten. Mir schmecken alle, sogar Erdbeere, was ich als Joghurt normalerweise gar nicht mag.

Wenn ich mich für einen Favoriten entscheiden muss, nehme ich Heidelbeere, gefolgt von Orange. Die Sorte hat mich durch ihren leicht orangebitteren Geschmack am meisten überrascht. Y. als Fruchtjoghurt-Liebhaber kann sich kaum entscheiden. Sein Favorit ist schlussendlich Pfirsich-Maracuja. Er findet diesen Joghurt am erfrischendsten.

Kerrygold Joghurts

Für Leute, die keine Fruchtjoghurts mögen, oder bedenken wegen des Zuckers haben. Es gibt auch Kerrygold Naturjoghurt. Der enthält mit durchschnittlich 7% etwas weniger Fett, ist aber genauso cremig, gehaltvoll und geschmacksintenstiv wie die Fruchtjoghurts. Mit dem Naturjoghurt lässt sich auch einiges anstellen. Eine Idee zeige ich dir morgen, vorbeischauen lohnt sich!

Kerrygold ist übrigens am Entwickeln von weiteren Geschmacksrichtungen für den kommenden Winter, das nächste Frühjahr und Sommer. Natürlich hoffe ich auch Schokolade und Kaffee! Und du, welche Sorten wünschst du dir?

PS: Newsletter-Abonnenten: Wer den Juli-Newsletter noch nicht geöffnet hat. Schnell noch bis zum 15. Juli öffnen. Da gibt es nämlich die Möglichkeit ein Kerrygold Joghurt-Testpaket zu gewinnen!

//Hinweis: Dieser Joghurttest ist im Rahmen einer Kooperation mit Kerrygold Deutschland entstanden. Vielen Dank dafür!//