Produkttest – Toppits Folien und Gefrierbeutel und warum Grösse manchmal halt doch zählt ;-)

Testroom Advertorial

Kürzlich wurde ich angefragt, ob ich Lust hätte 3 Produkte von Toppits zu testen. Zuerst zögerte ich, aber als ich dann in der Toppits Geschmack-Akademie auf die Videos mit Studi stoss, musste ich mir das mal genauer anschauen. Wir Schweizer müssen schliesslich zusammenhalten. ;-)

Das Paket mit den 3 Toppits-Probepackungen ist dann auch letzte Woche angekommen.

Produkttest - Toppits Folien und Gefrierbeutel

Ich habe eigentlich mit normalen Packungsgrössen gerechnet, so war ich etwas erstaunt, dass die Packungen so leicht sind. Okay es heisst ja Probepackungen, da sind wirklich nur wenige Meter drin. Toppits möchte wohl, dass bald nachgekauft wird. ;-)

Als erstes habe ich die Frischhalte-Folie getestet. Sie ist 3 cm breiter als herkömmliche Folie und kommt mit einer integrierten Rollenhalterung und Abreiss-Säge. Letzteres kenn ich auch von der Discounter-Folie. Ebenfalls soll sie einen Anfangsfinder haben, der hat bei meiner Packung gefehlt. Was den integrierten Rollenhalter anbelangt, da weiss ich nicht genau, wo der ist. Vielleicht sind damit die zwei seitlich eingefalteten Kartonnippel gemeint?

Produkttest - Toppits Frischhalte-Folie Rollenhalter

Ich habe mir jetzt nochmals die Packung angeschaut, und ja die Kartonnippel sind die Rollenhalter. Und er funktioniert sogar, wenn man die Packung kopfüber hält, fällt die Rolle nicht raus, was dann auch beim Abreissen der Folie hilfreich ist. Praktisch finde ich auch die im Packungsdeckel abgedruckte Skala mit empfohlenen Richtwerten für optimales Frischhalten.

Die Folie lässt sich, wie gesagt, gut abreissen und die 3 cm, die sie breiter ist als meine herkömmliche Discounter-Folie, ist perfekt um zum Beispiel den Rest der Pflaumen-Haselnuss-Tarte auf einem Teller abzudecken.

Pflaumen-Haselnuss-Tarte unter Toppits Frischhalte-Folie

Es gibt die Frischhaltefolie neu auch noch in extra-breit (44 cm). Die hätte ich gerne getestet.

Nun zur Alu-Folie mit Kraftwaben. Sie ist dünn und reissfest. Ich habe eine Rolle vom Discounter, ohne Kraftwaben, die ebenfalls dünn ist und leider auch schnell reisst. Die Toppits Alufolie ist ein klein wenig reissfester, aber einen riesengrossen Unterschied erkenne ich nicht. Da ich sowieso selten Alu-Folie verwende, muss ich dieses Produkt nicht unbedingt haben.

Zum Schluss die Gefrierbeutel, die haben eine Seitenfalte und Standboden, damit sind sie leicht zu öffnen und zu befüllen.

Produkttest - Toppits Gefrierbeutel

Toppits schreibt, dass die Folie besonders reissfest ist. Mir scheint sie etwas arg dünn. Mal gucken, denn als sparsamer Blogger, verwende ich Gefrierbeutel mehrmals, das heisst ich wasche sie gut aus, lasse sie trocknen und verwende sie nochmals.

Was aber bei den Gefrierbeuteln ganz sicher fehlt sind die Klipps um sie zu verschliessen. Wäre schön, wenn die mitgeliefert würden.

Fazit – Zur Frischhaltung von Lebensmittel ist und bleibt meine erste Wahl wiederverwendbare Behälter mit Deckel, daher nehme ich äusserst wenig Frischhalte- und Alu-Folien. Von den 3 Produkten hat mich die 3cm breitere Frischhalte-Folie überzeugt.

Produkttest - Toppits Frichhalte-Folie
Size matters – Folien Enlargement ;-)

Mit ihr kann man problemlos einen flachen Kuchen auf einem Teller abdecken, und die Abreissvorrichtung funktioniert auch.

+++

Wer ebenfalls gerne Toppits testen möchte, kann in der Geschmacks-Akademie eine der wöchentlichen 200 Toppits-Gratisproben anfordern. Man muss nur schnell sein.


3 Gedanken zu „Produkttest – Toppits Folien und Gefrierbeutel und warum Grösse manchmal halt doch zählt ;-)

  1. Eine Freundin hat mir letzte Woche von einer ZDF_Sendung erzählt, in welcher die Frischhalte/Alufolien der Plastik_Geschirr_Serie in Bezug auf Haltbarkeit gegenübergestellt wurde. Sie ließ mich über das Ergebnis dieser Prüfung zuerst raten und ich war knapp daneben, aber doch daneben. Nein, nicht das Plastik_Geschirr war besser, sondern die Frischhaltefolie Nr. 1 und Alufuolie Nr. 2.
    Wenn man die Frischhaltefolie ganz knapp über den zu konservierenden Artikel legt, kommt so gut wie keine Luft dazwischen und das ist besser als, alles andere.
    Logisch nachgedacht stimme ich zu, aber was ist mit all den Vorträgen, die wir beim Kauf von Tup.per_geschirr über uns ergehen ließen? ;-))

  2. REPLY:
    Interessant. Ich bevorzuge die Behälter, da diese wiederverwendbar sind. Folien brauche ich nur wenn ich keinen passenden Behälter zur Hand habe. Ich war bis jetzt nur 1x in meinem Leben vor ca. 15 Jahren an einer Tupper-Party, habe aber da ein Teil gekauft. Ist sogar noch heute im Einsatz. ;-)

  3. Ich verwende viel Alufolie zum Grillen (für Gemüsepäcken, Fisch oder ähnliches). Allerdings finde ich diese Wabenfolie von toppits nicht wirklich gut. Die von tangan aus der Migros ist genauso gut und sogar noch günstiger.
    Persönlich finde ich, dass toppits schwer nachgelassen hat, was die Qualität betrifft oder die anderen Firmen haben aufgeholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen