Beste Resteverwertung – Pulled Chicken Couscous Tajine

Ich komme schon vor den Festtagen mit Resteverwertung. Bei mir sind Reste nämlich das ganze Jahr Thema. Für mich ist es wichtig so wenig wie möglich wegzuschmeissen. Ich hoffe, das ist bei dir auch so!

Pulled Chicken Couscous Tajine mit Orangenschnitzen und Kräuter dekoriert

Bei uns fallen oft Brathähnchenreste an. Ein ganzes Hähnchen ist einfach zu viel für uns zwei. Mit den Resten mache ich gerne Sandwiches, Salate oder Nudeln. Immer das Gleiche ist aber langweilig, deshalb habe ich zur Abwechslung diese Pulled Chicken Couscous Tajine gemacht. Nur für mich alleine – Y. findet nämlich solche Tajines nicht so köstlich.

Pulled Chicken Couscous Tajine mit rotem Deckel im Vordergrund

Selber Schuld, er weiss nicht was er verpasst. Diese Tajine ist mir super gelungen, obwohl ich sie nicht nach Rezept gekocht habe. Ich habe einfach genommen was da ist. Orangen sind im Dezember immer im Haus. Ausnahmsweise auch noch ein Granatapfel und oh Wunder der Koriander ist nicht aufgestengelt! Im Frühjahr und Sommer macht er das nämlich immer. Ich kann kaum einmal ernten und schön blüht er.

Pulled Chicken Couscous Tajine mit rotem Tajinedeckel halb aufgelegt

Der Hammer hier ist für mich der Tahini-Knoblauch-Joghurt-Dip. Auf den Fotos habe ich ihn noch nicht untergemischt. Das musst du aber unbedingt machen. Er ist DER Geschmacksbooster!

Pulled Chicken und Couscous in Tajine mit rotem Deckel

Pulled Chicken Couscous Tajine

Rezept reicht für: 1 Person

Zerzupfte Brathähnchenreste mit Couscous, Orange und Tahini-Knoblauch-Joghurt-Dip ergeben diese köstliche Tajine.

Zutaten

  • 1 Orange
  • 1 Hähnchenbrust, gebraten und zerzupft
  • 1 TL Baharat-Gewürzmischung
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
  • 60 g Couscous
  • 150 g Hühnerbrühe, heiss
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Tahini
  • 3 EL Joghurt, griechischer nature
  • Granatapfelkerne
  • frischer Koriander

Zubereitung

  1. Orange filetieren, dabei Saft auffangen. Etwas Saft, Baharat und wenig Olivenöl an das zerzupfte Hähnchenfleisch geben und gut vermischen.
  2. Etwas Olivenöl in die Tajine geben, Zwiebelstreifen bei mittlerer Hitze goldgelb braten.
  3. Das gewürzte Hähnchenfleisch und Orangenfilets (3 für Deko auf die Seite legen) mit Saft zu den Zwiebeln geben und erwärmen.
  4. Couscous und heisse Hühnerbrühe zugeben und zugedeckt 5 Minuten quellen lassen.
  5. Für den Dip Tahini und Joghurt vermischen, Knoblauch dazupressen und alles gut vermischen.
  6. Korianderblättchen zur Tajine geben und untermischen, mit Orangenfilets, Granatapfelkernen und Korianderblättchen dekorieren und mit Dip servieren.
Rezept drucken

Noch mehr Rezeptideen für Resten findest du unter dem Tag Resteverwertung. Viel Spass beim Stöbern und Nachkochen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen