Puten Gyros aus der Pfanne – Griechenland-Feeling für zu Hause

Einfach und gut – Rezepte für jeden Tag wünscht sich Gastgeberin Verena von Verena’s Blog Schöne Dinge zum Blog-Event CLXIV.

Einfach kann ich, und gut wird es meistens auch. Mit den gewünschten 30 Minuten Zubereitungszeit wird es bei diesem köstlichen Puten Gyros aus der Pfanne etwas knapp. Das Fleisch ist zwar super schnell gebraten, aber es muss zuvor ein paar Stunden marinieren. Die Marinierzeit rechne ich jetzt einfach mal nicht zur Zubereitungszeit, weil man ja während dieser Zeit nichts machen muss. Das darf man, oder was meint ihr? Ausserdem ist Kochen ja kein Wettrennen, es soll Spass machen und gut schmecken.

Griechenland-Feeling für zu Hause.

Gut schmeckt mein Gyros. Ob so gut wie in Griechenland weiss ich nicht, weil ich noch nie dort war, und beim Griechen habe ich höchstens 2x gegessen. Irgendwie hat sich das nie ergeben. Macht aber nichts, ich habe mir das Griechenland-Feeling einfach mit dem selbst gemachten Puten Gyros nach Hause geholt.

Puten Gyros aus der Pfanne mit Tzatziki & Pommes aus dem Airfryer

Ganz authentisch ist mein Gyros natürlich nicht. Erstens habe es nicht als Spiess gegrillt und zweitens mit Puten- statt Schweinefleisch gemacht. Im Gefrierer liegen nämlich noch ein paar Putenfilets, die weg müssen. Ich weiss Filet ist nicht das Fleischstück erster Wahl für Gyros, aber wir sind ja immer noch im Lockdown, deshalb muss ich kreativ sein. Es gibt aber auch ein Vorteile beim Filetstück, es ist superzart und schnell gebraten.

Puten Gyros aus der Pfanne mit Tzatziki & Pommes aus dem Airfryer

Noch etwas Mexko-Feeling oben drauf.

Kreativ war ich auch bei der Würze. Auf mein fertiges Gyros habe ich etwas von meiner scharfen selbst gemachten Hot Sauce und ein paar Blättchen frischen Koriander gegeben. Mexiko lässt grüssen. Dazu habe ich Pommes aus dem Airfryer, Tzatziki, Salat und zum Trinken eine erfrischende Citronnade serviert. Alles extremst köstlich – einfach gut!

Puten Gyros aus der Pfanne

Puten Gyros aus der Pfanne

Rezept reicht für: 2 Personen

Köstliches Gyros als Abwechslung aus der Pfanne und mit zartem Putenfilet gemacht.

Zutaten

  • ca. 300 g Putenfilet
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • 40 ml Olivenöl
  • 1/8 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 gehäufter TL Paprikapulver, scharf
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Putenfleisch und Zwiebeln in feine Streifen schneiden.
  2. Knoblauch fein schneiden oder pressen.
  3. Pfeffer und Kreuzkümmel in einen Mörser geben und fein mörsern.
  4. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und von Hand gut vermischen.
  5. Schüssel zudecken und für mindestens 3 Stunden besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  6. Schüssel 1 Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen.
  7. Bratpfanne ohne Öl erhitzen, Fleich hineingeben und für knappe 4 Minuten braten.
Inspiration: Emmi kocht einfach
Rezept drucken

Ein Gedanke zu „Puten Gyros aus der Pfanne – Griechenland-Feeling für zu Hause

  1. Liebe Zorra, dein Gyros sieht richtig lecker aus! Ich bin schon länger auf der Suche, nach einem guten Gyros Rezept und deins probiere ich mal aus. Danke für das Rezept :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen