Reloaded – Poulet und Gemüse vom Blech / Roasted Chicken and Vegetables

scroll down for recipe in English

Karin konnte das Rätsel # 12 lösen. Okay das Poulet und Gemüse ist nicht gegrillt. Ich lasse Karins Antwort trotzdem gelten. ;-)

Das Poulet vom Blech ist ein Klassiker in meiner Küche. Früher immer nur mit Kartoffeln als Beilage, dann habe ich mal bei Barbaras Spielwiese gesehen, dass sie auch anderes Gemüse im Ofen zubereitet (finde leider den Link nicht mehr). Seit da mache ich es auch so. Uebrigens auch bei Nathalie und Ulrike kommt ähnliches auf den Tisch.

Die Pouletschenkel bzw. deren Haut darf für dieses Gericht ruhig etwas fett sein. Das geschmolzene Fett gibt nämlich einen superguten Geschmack ans Gemüse. Falls Schenkel von schlanken Hühner verwendet werden, einfach etwas mehr Olivenöl nehmen.

Poulet und Gemüse vom Blech

Reloaded - Poulet und Gemüse vom Blech / Roasted Chicken and Vegetables

2 Pouletschenkel

Marinade
1 EL Senf
1/2 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
Pfeffer, Salz, Paprika und Cayennepfeffer

Gemüse nach Belieben (hier Kartoffeln, Rosenkohl, Rüebli, Zwiebel)
Olivenöl
grobes Meersalz
Knoblauchzehen nach Belieben
frischer Rosmarin

Marinade: Alle Zutaten vermischen und Pouletschenkel ein paar Stunden darin marinieren.

Backofen auf 200 C vorheizen.

Gemüse rüsten und in nicht zu grosse Stücke schneiden auf dem Blech verteilen und wenig Olivenöl und grobem Salz mischen. Pouletschenkel mit Oberseite nach unten auf das Gemüse legen. Nach 30 Minuten Blech aus dem Ofen nehmen. Gemüse und Pouletschenkel wenden, Knoblauchzehen dazugeben und grob gehackter Rosmarin über alles streuen. 30 Minuten fertig backen.

*** Recipe in English ***

For Foodies Riddle #12 I prepared my all time favorite:

Roasted Chicken and vegetables

2 chicken legs

Marinade
1 tb mustard
1/2 tb olive oil
1 tb lemon juice
pepper, salt, paprika and cayenne pepper

vegetables of your choice (I used potatoes, Brussels sprout, carrots, onions)
olive oil
coarse sea salt
about 6 garlic cloves
fresh rosemary, coarsely chopped

Marinade: Whisk all ingredients and marinate chicken for some hours.

Prepare vegetables and cut into even pieces. Mix with salt and olive oil, place chicken legs upside down on vegetables and bake for 30 minutes.

Reloaded - Poulet und Gemüse vom Blech / Roasted Chicken and Vegetables

Remove from oven turn vegetables and chicken legs, add garlic cloves and sprinkle all with rosemary. Bake for another 30 minutes.

***

More entries and recipes in English.


9 Gedanken zu „Reloaded – Poulet und Gemüse vom Blech / Roasted Chicken and Vegetables

  1. Hmm, lecker, schnell und wenig arbeitsaufwändig – wieso greifen so viele Leute auf Fix-Tüten zurück, wenn’s auch so geht???

  2. Ich glaub, das inspiriert mich für’s Abendessen heute. Nur, weil Freitag ist, nehm ich ein Stück Fisch dazu, vielleicht Dorade Royal oder Wolfsbarsch.

  3. REPLY:
    Fett ist Geschmacksträger! ;-) Und wie geschrieben, du kannst es ja wegschneiden und einen Teil des Fettes das sich auf dem Blech gesammelt hat weggiessen.

  4. Ofengemüse gibt es hier öfter, auch mit Hühnerschenkeln, aber diese immer enthäutet, bin in dieser Hinsicht eigen :-) weiss aber, wie sehr andere die knusprige, fette Haut mögen.

  5. REPLY:
    … okay …
    Die Miesmuscheln bei der Metro haben mich so angelacht, da musste ich zugreifen. War nix mit der Inspiration, stattdessen einfach Miesmuscheln nach altem italienischen Rezept:

    Als Vorspeise für 4 hungrige (je nach Ausbeute)

    2 kg Miesmuscheln

    Olivenöl
    reichlich Knoblauch, gehackt
    1 Flasche (0,7l) Passata di Pomodoro rustica
    1 Bd. glatte Petersilie gehackt
    ca. 1/4 l Weißwein
    3-4 frische Rosmarinzweige

    Lebende Miesmuscheln unter fließend kaltem Wasser reinigen und dabei die nicht ganz geschlossenen oder mit zerbrochenen Schalen aussortieren.

    In einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen, Knoblauch zugeben und andünsten, Passata di Pomodoro beigeben und aufkochen. Wein angießen, Petersilie zugeben, aufkochen lassen. Rosmarin beigeben.

    Muscheln zugeben und ca. 15-20 Minuten garen.

    Letzter Schritt der Qualitätssicherung: alle Muscheln, die sich jetzt nicht geöffnet haben, aussortieren und wegwerfen.

    In der Pfanne auf den Tisch und mit Baguette oder anderem, vollkommen ungesundem Weißbrot genießen.

    Ach ja, zum Thema Ausbeute: Ich musste von meinen 2 kg nur ein Dutzend aussortieren. Das ist eher die Ausnahme, hat meinen Sohn und mich allerdings gefreut, weil wir die Muscheln mit einer kleinen Baguette als Hauptgericht weggeputzt haben :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen