Ich war skeptisch, aber das Resultat ist nicht schlecht geworden. Das Basler Brot mit T110 gebacken, wurde sogar etwas luftiger als das erste mit Ruchmehl gebackene Brot.

Basler Brot mit T110 gebacken
Basler Brot mit Mehl T110 gebacken.
Basler Brot - aufgeschnitten
Basler Brot mit Ruchmehl gebacken.

Das T110-Mehl braucht weniger Wasser. Ich habe wie im Originalrezept 200 g verwendet, musste aber noch 2 EL Mehl dazugeben. Desweiteren habe ich das erste Aufgehen von 90 auf 130 Minuten verlängert. Das zweite Aufgehen dauerte auch 1 Stunde, anstatt 30 Minuten. Ich glaube ich müsste den Teig sogar noch etwas länger aufgehen lassen. Nur weiss ich nicht, ob ich die erste Aufgehzeit verlängern soll, oder die zweiter oder beide. Der Test geht also weiter.

Vergleich Basler Brot T110 - Luzernerwegge (Ruchmehl)
Hier noch der Vergleich Basler Brot – Luzernerwegge.