synchronbacken 22. November 2015Am nächsten Wochenende steht bereits das siebte #synchronbacken an! Saisongerecht haben Sandra und ich Christstollen ausgewählt und zwar den Thüringer Weihnachtsstollen von Bäcker Süpke.

Das Christstollen-Rezept

Süpkes Rezept ergibt 2 Stollen von 1600g! Wer, so wie Sandra und ich, gerne kleinere Stollen backen möchte: Sandra hat das Rezept auf Haushaltsgrösse adaptiert. Ihr könnt selbstverständlich auch das Original oder die Hälfte davon backen. Auch bei den Einlagen dürft ihr kreativ sein. Ich weiss viele mögen kein Zitronat oder keine Rosinen. Beides kann man zum Beispiel durch getrocknete Aprikosen oder Cranberries ersetzen – wie immer der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Der Back-Zeitplan

Wir starten im Verlauf des Samstags, 21. November mit dem Einweichen der Trockenfrüchte und Nüsse. Wer übrigens keinen Alkohol mag, kann die Früchte auch in Orangensaft oder Tee einlegen. Am Sonntag, 22. November geht es ab 9 Uhr morgens mit dem eigentlichen Christstollen-Teig los.

Der Zeitplan kann variieren. Haltet einfach auf Facebook, Twitter, Instagram nach dem Hashstag #synchronbacken Ausschau. Auch für Leute die nicht mit-backen ist es spannend auf den sozialen Känalen die Schritte der einzelnen Teilnehmern zu verfolgen.

Der Blog-Zeitplan

Gebacken wird also am Sonntag, gebloggt am Mittwoch drauf – 25. November. Dies ist freiwillig, wir freuen uns über jeden Beitrag.

Einfachheitshalber bitten wir alle Teilnehmer sich bis Dienstag 12 Uhr in das untenstehende Formular einzutragen. So geht niemand vergessen. Es wäre schön, wenn ihr in euren Blog-Beiträgen ebenfalls auf alle anderen Teilnehmer verlinkt. Einfach im Fragebogen eure Emailadresse vermerken, ich sende euch dann eine Übersicht per Email zu.

Mitbacken darf jeder ob Anfänger oder Profi. Wir freuen uns auf eine grosse #synchronbacken-Gemeinschaft!