Rustikale Kartoffel-Haferflocken-Brötchen

Habt ihr schon Sandras Brötchen-Zusammenfassung gesehen. Sie hatte sich für den Bread Baking Day #77 Brötchen gewünscht, und es sind wieder mal ganz tolle Rezepte eingereicht worden!

Stelle dich deinem Gegner!

Ich habe es schon mehrfach erwähnt. Brötchen gehören zu meinen Angstgegnern. Irgendwie gelingen sie selten so, wie ich sie mir vorstelle – meist zu kompakt. Der BBD #77 hat mich nun aber motiviert mich dem Gegner wieder mal zu stellen. Die Acma-Brötchen sind schon super gelungen. Und auch diese Kartoffel-Haferflocken-Brötchen lassen sich sehen.

Kartoffel-Haferflocken-Broetchen

Ich glaube das zu Kompakte kommt beim Formen.Wenn man den Teig zu sehr bearbeitet, kann es sein, dass die Krume kompakt wird. Deshalb habe ich diesmal die Teiglinge wie rohe Eier behandelt, sprich nur ganz wenig geformt. Das ergibt dann diesen rustikalen Look. Gefällt mir schon mal!

Kartoffel-Haferflocken-Brötchen

Und manchmal gewinnst du!

Gottseidank überzeugt auch das Innenleben. Die Krume hat eine schöne Porung und ist dank Kartoffel und Haferflocken auch schön feucht. Die schmackhaften Brötchen lassen sich problemlos ein paar Tage aufbewahren.

Als Rezept-Grundlage hat mir wieder mal mein Basisrezept gedient. Das bewährt sich halt immer wieder!

Rustikale Kartoffel-Haferflocken-Brötchen

Rustikale Kartoffel-Haferflocken-Brötchen

Rezept reicht für: 8 Stück

Rustikale Kruste, schmackhafte Krume!

Zutaten

    Vorteig

  • 150 g Weizenmehl
  • 100 g Wasser
  • 2 g Frischhefe
  • 2 g Salz
  • endgültiger Teig

  • 300 g Weizenmehl
  • 50 g Haferflocken
  • 150 g Wasser
  • 200 g gekochte Kartoffel, fein geraffelt
  • 7 g Frischhefe
  • 10 g Salz
  • gesamter Vorteig von oben

Zubereitung

  1. Vorteig: Alle Zutaten mischen und gut kneten. Vorteig eine Stunde zugedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen. Anschliessend für 12 bis maximal 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  2. Endgültiger Teig: Wasser zum Vorteig geben und auflösen. Alle Zutaten ausser Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf kleinster Stufe kneten, dann Salz dazugeben und auf Stufe 2, 6 Minuten fertigkneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 60 Minuten ruhen lassen, dabei nach 30 Minuten 1x falten.
  3. Teig in 8 gleich grosse Stücke teilen und diese grob rund formen. Kugeln mit Schluss nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und zugedeckt ca. 50 Minuten gehen lassen.
  4. 3 dl Wasser in den AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer füllen. Blech mit den Brötchen auf Ebene 3 einschieben. Brotprogramm wählen, Temperatur auf 210 C stellen und die Brötchen 27 Minuten backen. Nach 13 Minuten Blech drehen.
  5. Die Brötchen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Inspiration: Basisrezept Kartoffelbrot

Rezept drucken

Apropos Bread Baking Day, der wird erst im November wieder zurück sein. Als nächstes steht nämlich der World Bread Day auf dem Programm! Markiert euch schon mal den 16. Oktober im Kalender!


9 Gedanken zu „Rustikale Kartoffel-Haferflocken-Brötchen

  1. Die sehen richtig toll aus! Werde ich mir direkt abspeichern, ich bin im Brötchenfieber. ;-)

    Habe gerade auch gesehen, dass in 2 Wochen wieder ein Synchronbacken stattfinden wird. Termin ist ganz dick im Kalender notiert, ich freue mich schon drauf.

    Liebe Grüße
    Melissa

  2. Ich habe schon ewig nicht mehr selbst gebacken… dabei machen mir gerade solche kleinen Dinger wie Brötchen weniger Angst als Brot… doch hier im Tessin gibt es das gute Valle Maggia Brot, da darf der Backofen bei uns kalt bleiben ;-)

  3. Hola Zorra,
    jetzt willst du es aber wissen! Sind super geworden, tolle Krume!

    Zum BBD #77 sind wirklich tolle Rezepte zusammen gekommen, das eine oder andere werde ich sicherlich ausprobieren.

    Lieben Gruß
    Dagmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen