Kleines Sandwichbrot aus der Kastenform mit Poolish

Weiches Sandwichbrot aus der kleinen Kastenform mit Poolish gebacken.

Kleines Sandwichbrot aus der Kastenform mit Poolish gebacken

Bald ist schon wieder Monatsende und ich brauche noch ein Sandwichbrot für meine Serie make Sandwiches great again. Ihr könnt euch also jetzt schon auf ein leckeres Sandwich-Rezept freuen.

Es gibt natürlich bereits ein Sandwichbrot-Rezept mit Kartoffeln auf dem Blog. Aber ich wisst, ich probiere gerne Neues aus.

Sandwichbrot lässt sich auch prima toasten.

Auf der Suche nach einem Rezept bin ich bei Sylvia von Brotwein gelandet. Lustig ist, dass sie mit dem 100 % Weizen-Sandwichbrot bei einem meiner Bread Baking Days mitgemacht hat. Wie konnte mir das nur durch die Latten gehen?

Kleines Sandwichbrot Teig und Laib

Das Brot ist nämlich super köstlich und der Teig ein Traum. Sylvia schreibt, dass man es gut toasten kann. Auch Einfrieren ist kein Problem, dann aber am besten bereits in Scheiben geschnitten. Ich nehme dazu meinen Allesschneider, so sind alle Scheiben gleichmässig. Ich kann nämlich von Hand nur krumm und schräg schneiden.

Poolish als Trockenhefe-Test

Das Rezept hat mich angesprochen, weil es mit einem Poolish kommt. Ich habe nämlich nur noch Trockenhefe. Ein Päckchen davon ist schon ein Weilchen offen. Mit dem Vorteig konnte ich testen, ob die Hefe noch aktiv ist. Wie ihr sehen könnt, sie war es. Uff!

Kleines Sandwichbrot aus der Kastenform mit Poolish

Kleines Sandwichbrot aus der Kastenform mit Poolish

Rezept reicht für: 20 cm Kastenform

Weiches Sandwichbrot mit Poolish gebacken, bleibt dadurch länger frisch und ist geschmackvoller.

Zutaten

    Poolish
  • 105 g Wasser
  • 105 g Weizenmehl Type 550
  • 1 Msp Trockenhefe

  • Endgültiger Teig
  • 285 g Weizenmehl Type 550
  • 140 g Wasser
  • 20 g Rahm
  • 1 TL Zucker
  • 20 g Butter in Stücken
  • 9 g Salz
  • 2 g Trockenhefe

Zubereitung

  1. Am Vorabend alle Zutaten für den Poolish vermischen und zugedeckt über Nacht bei Raumtemperatur gehen lassen.
  2. Am nächsten Tag alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf kleinster Stufe kneten, dann auf Stufe 1 schalten und den Teig weitere 4 bis 5 Minuten auskneten.
  3. Teig 90 Minuten zugedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen, dabei 2x nach je 30 Minuten ziehen und falten.
  4. Den Teig aus der Schüssel nehmen und sehr gut von Hand durchkneten. Es dürfen keine grossen Luftblasen mehr sichtbar sein. Den Teig zu einem Zylinder formen, dann beide Seiten in die Mitte falten, festdrücken und den Teig nochmals zu einem Zylinder formen.
  5. Den so geformten Zylinder in die mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben.
  6. 3 dl Wasser in den Multi-Dampfgarer geben, Kastenform auf Ebene 2 stellen und für 40 Minuten mit Gärstufe gehen lassen. Wer keinen solchen Ofen hat lässt den Teig bei Raumtemperatur 2,5 Stunden gehen.
  7. Sandwichbrot insgesamt 35 Minuten bei 190°C mit Intervall-Dampf-Funtion backen, dabei nach 25 Minuten das Brot aus der Form nehmen und offen 10 Minuten fertig backen lassen. Im konventionellen Backofen, diesen auf 230 C vorheizen. Form in den Ofen geben, Temperatur sofort auf 200 C reduzieren. 25 Minuten backen. Toast aus der Form nehmen und 10 Minuten fertigbacken.
Inspiration: 100 % Weizen-Sandwichbrot von Brotwein
Rezept drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen