Sattmacher-Salat mit pulled Chicken & Croûtons an Hausdressing

Ich kann keine Salatsauce. So jetzt, wisst ihr es.

Wobei: stimmt nicht ganz, ich kann eine Salatsauce – mein Hausdressing – mehr nicht. Alle Salate werden damit übergossen. Ja wirklich übergossen. Ich mag nämlich Salat nur mit ganz viel Sauce!

Immer dieselbe Sauce wird mit der Zeit langweilig, wie gut, dass Susanne von magentratzerl.de sich für den Blog-Event CLIV – Salat satt wünscht. Da kommen bestimmt nicht nur leckere Salatkreationen zusammen sondern auch ein paar Ideen für Dressings. Ich bin gespannt.

Für meinen Sattmacher-Salat habe ich also wieder mal mein Hausdressing gemacht. Ich weiss langweilig, aber besser das alt bekannte leckere Dressing, als eins das nicht schmeckt.

Sattmacher-Salat mit pulled Chicken, Croutons an Hausdressing

Für Abwechslung sorgen die Zutaten

Keine Bange, dieser Salat ist alles andere als langweilig. Für Abwechslung sorgen die Zutaten. Da liess ich ich mich vom Garten inspirieren. Rucola, Tomaten, Bohnen und Gurken wachsen gerade in Hülle und Fülle.

Sattmacher-Salat mit pulled Chicken & Croûtons an Hausdressing

Ich finde ein Salat eignet sich auch prima als kreative Resteverwertung. Ein Blick in den Kühlschrank ist also nie falsch. So sind diesmal noch Reste von Brathähnchen – (pulled Chicken) – und altes Brot in Form von Croûtons im Salat gelandet. Das Resultat ein sehr schmackhafter Sattmacher-Salat!

Sattmacher-Salat mit pulled Chicken & Croûtons an Hausdressing

Sattmacher-Salat mit pulled Chicken & Croûtons an Hausdressing

Rezept reicht für: 3 Personen

Schmackhafter Salat, der auch noch satt macht.

Zutaten

  • 3 Tomaten
  • 1 Gurke
  • 2 Handvoll gekochte grüne Bohnen
  • 3/4 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Handvoll Rucola
  • Brathähnchenreste, ca. 1 1/2 Brust zerzupft
  • 1 Ei, hartgekocht
  • Croûtons
  • zorras Hausdressing
  • 8 EL Apfelessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Senf
  • 1 EL selbstgemachte Mayonnaise ohne Ei
  • 3/4 TL selbstgemachte Anna Fornos Kräuter-Salz-Paste oder Salz
  • 1 TL Worcestershire Sauce
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1/4 Zwiebel
  • 1 Stängel frisches Maggikraut
  • 1 Stängel frischer Estragon
  • 1 paar Umdrehungen Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Gurke schälen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Tomaten ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Zwiebeln fein schneiden und Knoblauch pressen.
  4. Alles in eine Schüssel geben, Bohnen und das zerzupfte Brathähnchen zugeben vermischen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.
  5. Croûtons nach diesem Rezept zubereiten, dabei aber nur 20 g Öl verwenden.
  6. Für das Hausdressing alle Zutaten in einen hohen Becher geben und mit dem Stabmixer aufmixen.
  7. Grob gehackten Rucola und Dressing zum Salat geben. Alles gut vermischen.
  8. Croûtons und Ei darauf verteilen.
Rezept drucken

Blog-Event CLIV Salat satt (Einsendeschluss 15. Juli 2019)


3 Gedanken zu „Sattmacher-Salat mit pulled Chicken & Croûtons an Hausdressing

  1. Dein Hausdressing gefällt mir ja ausgesprochen gut, das muss ich mal ausprobieren. Und der Rest gefällt mir natürlich auch; das ist so ein richtig schön abwechslungsreicher Salat.
    Danke für’s Mitmachen :-).

  2. Der Salat hat sich wunderbar für’s Reste verwerten angeboten. Habe ihn etwas kräftiger abgeschmeckt und Parmesan ins Dressing mit eingearbeitet. Werde ich auf jedenfall in meine Rezeptdatei aufnehmen. Vielen Dank für die Inspiration .

    1. Danke für dein Feedback, ja der ist wirklich gut für Resteverwertung. Die Idee mit dem Parmesan im Dressing gefällt mir. Leider gibt’s hier jemand im Haus der keinen Käse isst. Und nein, das bin nicht ich. ;-)

Schreibe einen Kommentar zu Claudia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen