Sauer macht lustig – Schweinsnierstückbraten mit Zitrone

Zitronen sind immer noch ein Thema hier. Dieses Jahr fällt die Ernte wirklich sehr reichlich aus.

Eine Zitrone habe ich für folgendes Rezept vernichtet. Nicht wirklich viel, aber steter Tropfen höhlt den Stein bzw. irgendwann werde ich alle Zitronen aufgebraucht haben, gell Billi. ;-)

Das Rezept ist eine Eigenkreation, bzw. eine Abwandlung meines Lieblingsrezeptes Zitronen-Nudeln mit Poulet an Zitronenrahmsauce.

Schweinsnierstückbraten mit Zitrone
Rezept für 4 Personen

Sauer macht lustig - Schweinsnierstückbraten mit Zitrone

Marinade
1 EL Worcestershiresauce
1 EL Senf
1/2 EL Honig
Peffer

600 g Schweinebraten (Nierstück)
1,5 dl selbstgemachte Hühnerbrühe
Salz
1 Zitrone, in feine Scheiben geschnitten
1 dl Rahm

Marinade: Worcestershiresauce, Honig, Senf und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Braten darin während einiger Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Braten 30 Minuten vor Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen.

1 EL Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Marinade vom Braten mit einem Löffel wegstreichen und auf die Seite stellen. Braten bei mittlerer Hitze rundum ca. 10 Min. anbraten dann mit Bouillon ablöschen. Braten rundherum leicht salzen und mit Jus in eine ofenfeste Form geben. Zitronenscheiben und die beiseite gestellte Marinade ebenfalls in die Form geben. Braten in die Mitte des 180 C vorgeheizten Ofens braten bis die Innentemperatur 67 C anzeigt. Leider kann ich nicht genau sagen wie lange das dauert, da ich nicht auf die Uhr geschaut habe. Mein Bratenthermometer piepst wenn die eingestellte Temperatur erreicht ist. Ich schätze es waren gute 45 Minuten.

Braten aus dem Ofen nehmen und vor dem Tranchieren ca. 10 Min. zugedeckt stehen lassen. Rahm zur Sauce giessen, die Form zurück in den Ofen stellen. Saft der beim Tranchieren ausläuft ebenfalls in die Sauce giessen.

***

Die Sauce ist ziemlich sauer, vor allem wenn man die Zitronenstücke mitisst. Trotzdem sehr lecker. Ich habe selbstegemachte Tagliatelle und als Farbtupfer ein paar Erbsen dazu serviert.


4 Gedanken zu „Sauer macht lustig – Schweinsnierstückbraten mit Zitrone

  1. Ich habe hier auch mehr Zitronen als ich brauchen kann. Nach 3 Marmelade Koch Abenden mache ich mich ans einlegen! Oder ich koche deinen Braten nach :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen