Scharfer Melanzani-Salat

Claudias Geschmeidige Köstlichkeiten feiern Geburtstag. Happy 3. Blog-Birthday!

Da bringe ich natürlich gerne eine geschmeidige Köstlichkeit zur Geburtstagsparty mit. Ich mag Claudia nämlich sehr gerne vor allem ihre offene Art. Es ist nicht selbstverständlich, dass jemand so offen und ehrlich über seine Erkrankung und die damit verbunden Einschränkungen schreibt, und damit vielen anderen Betroffenen hilft. Ich weiss nicht, ob ich das könnte. Claudia meine Bewunderung hast du, und ich habe mich sehr gefreut dich endlich auch live getroffen zu haben. Hoffentlich bald mal wieder!

Nun aber zur geschmeidigen Köstlichkeit, es ist ein letztes sommerliches Gericht mit Auberginen oder Melanzani, wie man die Eierfrucht in Österreich nennt.

Melanzani-Salat

Mit Peperoncini ist der Salat etwas scharf, was aber eine gute Einstimmung auf deine kommende Reise nach Singapur ist. Ich hoffe es schmeckt dir!

Melanzani-Salat

Melanzani-Salat

Rezept reicht für: 2 Personen

Scharf und trotzdem geschmeidig!

Zutaten

  • 1 grosse Aubergine
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Peperoncino, fein geschnitten
  • ca. 1 dl selbstgemachte Tomatensauce
  • reichlich Olivenöl zum Braten
  • 1 EL Honig
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • frischer Koriander nach Belieben

Zubereitung

  1. Die Auberginen falls gewünscht schälen und dann in 1 cm grosse Würfel schneiden.
  2. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden.
  3. Olivenöl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Auberginenwürfel, Zwiebel, Peperoncino und Knoblauch rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Honig dazugeben gut verrühren, Hitze reduzieren und gegen Ende der Kochzeit Tomatensauce dazugeben.
  4. Mit Zitronensaft und falls nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen und einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Verzehr Raumtemperatur annehmen lassen und mit gehacktem frischem Koriander servieren.
Rezept drucken

5 Gedanken zu „Scharfer Melanzani-Salat

  1. Liebe Zorra, allerherzlichsten Dank für die wunderbaren Melanzani. Ich mag die Dinger ja so gerne und sie lassen sich wirklich sehr geschmeidig zubereiten. Du hast so Recht, es war einfach toll, dass wir uns endlich einmal real gesehen haben, dass wir uns gut unterhalten würden, dass stand für mich schon vorher fest. Ich bedanke mich für deinen wertschätzenden Wort und ja, hoffentlich auf bald! Vielleicht auch in Spanien, warum denn nicht? ;-) Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen