In meiner Kühltruhe lag Spinat, den ich schon lange mal hätte aufbrauchen sollen. Und im Kühlschrank Feta. Daraus wurde eine einfache aber leckere

Spinatlasagne
1 Portion

Schnelle Spinatlasagne

200 g Spinat, aufgetaut
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1/2 Peperoncino
Pfeffer, Salz, Muskat
3 Lasagneplatten, solche die man nicht vorkochen muss
geriebener Parmesan

Sauce*
1,5 dl Milch
ca. 50 g Feta

Zwiebel, Knoblauch und Peperoncino kurz andämpfen, Spinat dazugeben. 2-3 Minuten dünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Für die Sauce Milch und Feta in eine Pfanne geben. Käse in der Milch schmelzen. In eine gefettete Gratinform etwas Sauce geben dann 1 Lasagneplatte wieder Sauce, Spinat, Lasagneplatte, Sauce, Spinat, Lasagneplatte mit Sauce abschliessen. Etwas geriebener Parmesan darüber streuen. Bei 200 Grad in der Mitte des Ofens ca. 35 Minuten braten.

*Sollte die Sauce zu dünnflüssig sein, kann man sie mit 1 TL Maizena etwas binden. Dazu Maizena in wenig Milch auflösen und zur Sauce geben. Bitte beachten, dass für Lasagneplatten, die nicht vorgekocht werden müssen, die Sauce etwas dünnflüssiger sein muss.