Schokoladenpudding in weiss

Dass man Pudding ganz einfach ohne Tüte machen kann, haben schon einige Blogger bewiesen. Ich habe natürlich auch schon welchen gemacht: Coupe Chantilly. Damals in dunkel. Nun war ich gespannt, ob das auch was mit weisser Schokolade wird.

Schokoladenpudding in weiss

Ja, es wird!

Weisser Schokoladenpudding in weiss
ergibt je nach Lust 2-3 Portionen

250 ml Milch
10 g Maizena
10 g Zucker
1 Prise Salz

60 g weisse Schokolade, geraspelt

Alle Zutaten ausser Schokolade in die kalte Milch geben und gut verrühren bis keine Klumpen mehr sichtbar sind. Unter ständigem Rühren aufkochen, 1 bis 2 Minuten köcheln lassen. Pfanne von der Kochstelle nehmen die Schokolade hinzugeben und erneut auf den Herd stellen bis die Schoggi geschmolzen ist. In Tassen oder Gläser füllen, auskühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag mit oder ohne Rahm servieren.

Schokoladenpudding in weiss

Bei mir gab es natürlich mit. ;-)


14 Gedanken zu „Schokoladenpudding in weiss

  1. ..Da werden sicher wieder Leute argumentieren, dass -wenn man Stärke in den Pudding rüht (was Maizena ist, musste ich gerade googeln.. Kannte den Begriff nicht) auch gleich Pudding aus der Tüte nehmen könnte.. ECHTER Pudding würde ja mit Ei gemacht.

    Der Meinung bin ich nicht.. Bei selbstgemachtem Pudding kann man die ganzen anderen ekligen Zusatzstoffe weglassen. Nom!

  2. Oh, wie lecker!! Weiße Schoki, ich liebe weisse Schokolade. Den muss ich ausprobieren. Maizena, ist das Speisestärke?
    LG
    Josali

  3. „über Nacht in den Kühlschrank stellen“ :-(

    Den will ich – und zwar jetzt. Und mit der schönen roten Blüte. Auch jetzt. ;-)

  4. Ich nehme einmal alles, bitte: den weißen Schokopudding, die Himbeeren, den blauen Himmel, den Sonnenschein…. :-)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  5. Immer wieder spannend, die feinen Beiträge, habe ich doch als Kochlehrerin schon manch feine Ideen hier geholt :lol: Merci!
    Jajaaa und immer still und heimlich :oops: nun oute ich mich *g :wink:

  6. Hallo,

    da musste ich doch dann glatt heute auch Pudding (Flammeri) kochen. Allerdings habe ich für mich den Vermerk gemacht, bei weißer Schokolade kein Zucker und eine hochwertige Schokolade (nicht die gesammelten Reste der letzten Backsession).
    Ansonsten topp und vorallem ohne Ei.

    Lg Katha

  7. REPLY:
    Gute Schokolade ist natürlich wichtig. Ich habe gar keine andere im Haus. ;-) Ich fand den Pudding mit dem Zucker nicht zu süss, kommt aber vielleicht auch auf die verwendete Schokolade an, oder aber ich bin ein extremes Süssmaul. ;-)

  8. REPLY:
    Dann habe ich wahrscheinlich eher süsse weiße Schokolade gehabt. Beim Backen nehme ich auch mal preisgünstigere Schokolade. Ansonsten, der Pudding war super mit Beerenfrüchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen