Schwedische Mandeltorte – Ein Traum aus Schweden!

Stichwort Schweden, da fällt mir Astrid Lindgren und Ikea ein. Mehr nicht. Ein Problem, denn die liebe Tina von Küchenmomente ist ein grosser Schwedenfan. Sie wünscht sich etwas typisch Schwedisches für den Blog-Event CXLIX. Also habe ich etwas im Internet geforscht und bin auf die Schwedische Mandeltorte gestossen. Torten backe ich normalerweise keine. Ich kann keine Deko kann und Torten sind mir zu aufwendig. Ich backe lieber Cakes, Tartes, Pies, die sind einfacher in der Herstellung und schmecken mir meist besser als fette Torten. Bis ich diese schwedische Mandeltorte gebacken habe!

Schwedische Mandeltorte

Ich kann es selbst nicht glauben, ICH habe eine Torte gebacken. Und diese Torte schmeckt göttlich und ist kinderleicht in der Herstellung! Ich finde für meine zwei linken Dekohände habe ich sie ziemlich gut hingekriegt, oder was meint ihr?

Schwedische Mandeltorte ist kinderleicht in der Herstellung

Am meisten Respekt hatte ich vor der Buttercreme und natürlich vor dem Zusammenbau der Torte. Mit Buttercreme habe ich schon ziemlich schlimme Erfahrungen gemacht. Ich sage nur geronnen. Mit der unten stehenden Methode ist das nicht passiert. Die Creme war aber etwas zu flüssig. Ich habe die Milch nicht richtig abgemessen. Das konnte ich mit einem 1/2 Teelöffelchen Maizena fixen.

Schwedische Mandeltorte - Zusammenbau

Der Zusammenbau war auch einfacher als gedacht. Das Spachteln der Buttercreme hat Y. übernommen, der kennt sich damit aus. Er hat schon unsere Hausfassade verputzt. Er hat es so akkurat gemacht, da hätte ich die Mandelblättchen gar nicht mehr darüber streuen müssen.

Schwedische Mandeltorte

Die Mandelblättchen sind übrigens selbst gemacht, weil ich keine mehr im Vorrat hatte. Ich habe sie mit der Küchenmaschine geschnitten, was wie man sehen kann nicht so gut geht. Aber wie immer hat die Optik keinen Einfluss auf den Geschmack. Die Torte haben wir zu zweit in zwei Tagen aufgegessen. Mehr muss ich nicht sagen, oder?

Schwedische Mandeltorte

Schwedische Mandeltorte

Rezept reicht für: Torte mit 17 cm Durchmesser

Schwedische Mandeltorte- Ein Traum aus Schweden!

Zutaten

  • 3 Eiweiss (L)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 90 g Mandeln, geröstet
  • Buttercreme-Füllung
  • 3 Eigelb (L)
  • 90 g Zucker
  • 5 g Vanillezucker
  • 90 g Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 EL Amaretto
  • 130 g Butter, in Stücken
  • Mandelblättchen nach Belieben

Zubereitung

  1. Auf ein Backpapier zwei Kreise mit 17 cm Durchmesser zeichnen.
  2. Mandeln für die Tortenböden feinmahlen.
  3. Eiweisse mit der Prise Salz in eine saubere fettfreie Schüssel geben und steif schlagen. Dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen, und so lange schlagen bis die Masse fest ist und glänzt.
  4. Vorsichtig die Mandeln unterheben. Die Masse auf den dem Backpapier auf den aufgezeichneten Kreise gleichmässig verteilen und kreisrund verstreichen.
  5. Die Tortenböden im auf 175°C Umluft vorgeheizten Ofen 23 Minuten backen.
  6. Tortenböden etwas auskühlen lassen, dann vorsichtig vom Papier lösen und auf einem Gitter ganz auskühlen lassen.
  7. Für die Buttercreme Eigelbe, Zucker, Salz und Milch in einem Topf mit dickem Boden verrühren. Bei mittelstarker Hitze auf den Herd setzen und rühren, bis die Masse etwas eindickt.
  8. Den Topf vom Herd nehmen und unter ständigem Rühren nach und nach die Butterstücke zugeben. Am Schluss Amaretto zugeben.
  9. Die Buttercreme erkalten lassen.
  10. Einen Tortenboden mit der Hälfte der Creme bestreichen. Den anderen Tortenboden darauflegen, dabei darauf achten, dass die glatte Fläche nach oben schaut.
  11. Die Torte oben und am Rand mit der restlichen Creme bestreichen.
  12. Torte mit Mandelblättchen bestreuen und für ein paar Stunden über Nacht an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Trick: Sollte die noch heisse Creme zu flüssig sein. 1/2 TL Maizena mit 1 TL kalter Milch anrühren. Zur fertigen Creme geben und nochmals unter ständigem Rühren aufkochen, bis es sich richtig anfühlt. Topf vom Herd nehmen und weiter rühren bis die Creme etwas abgekühlt ist.

Rezept drucken

Blog-Event CXLIX - Typisch Schweden (Einsendeschluss 15.2.2019)


9 Gedanken zu „Schwedische Mandeltorte – Ein Traum aus Schweden!

    1. Danke liebe Katrin, die Torte ist wirklich sehr fein. Sie braucht aber auch Eigelb, glücklicherweise ausgeglichen. Es bleibt also kein Eiweiss und kein Eigelb übrig.

  1. Hej zorra,
    ich bin ja wirklich gerührt und erleichtert. Gerührt, dass DU als Torten- und Dekoqueen für mein Schweden-Thema eine Torte gebacken hast und erleichtert, dass sie euch so gut geschmeckt hat. Ich musste so lachen, über die „Verputz-Aktion“ von Y. Ich sehe schon, bei euch läuft das so ähnlich wie bei uns zuhause ….
    Btw…bei uns gab es heute die gleiche Torte. Sie war eine von drei Rezepten, die ich zur Auswahl als Abschluss geplant hatte ;-) .
    Ich bin begeistert, was alles schon an Beiträgen eingtrudelt ist und auf das was noch kommen mag.
    Liebe Grüße
    Tina

    1. Liebe Tina, dass die Torte schmeckt habe ich mir schon gedacht. Da ich aber keine Torten- und Dekoqueen bin, hat es mich überrascht, dass ich sie gut hinbekommen habe. Ich bin auch gespannt, was noch leckeres kommt!

  2. Irgendwann habe ich mich an der Ikea-Version der Mandeltorte satt gegessen.
    Aber bei Deinen schönen Fotos bekomme ich doch mal wieder Lust drauf.
    Mal schauen… ?

    Liebe Grüße
    Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen