Schweinebäckchen an Málaga-Orangen-Sauce – andalusischer geht nicht!

Nein, dies ist kein typisch andalusiches Gericht. Es ist eine Eigenkreation von mir. Durch die Zutaten Málaga – ein Dessertwein aus der gleichnamigen Provinz und Orangen aus der Gegend – könnte es ein typisches andalusisches Gericht sein und sich zu einem Klassiker entwickeln.

Bei uns wird dieses Rezept bestimmt wieder gekocht. Die Sauce ist durch die Süsse des Weins und der leichten Säure der Orangen einfach göttlich! Das könnte wirklich ein Nationalgericht sein. Träumen darf man ja! ;-)

Schweinebäckchen an Málaga-Orangen-Sauce - andalusischer geht nicht!

Schweinebäckchen habe ich erst in Spanien kennengelernt. Y. hat sie im Supermarkt unseres Vertrauens entdeckt und eingepackt. Seit da sind wir Saubäggli-Fan. Ich koche sie meist im Dampfkochtopf. Da weiss ich genau, dass sie nach 25 Minuten butterzart sind. Ohne Dampfkochtopf muss man den perfekten Garpunkt suchen. Der liegt zwischen 2 und 3 Stunden. Ein kleiner Nachteil hat der Dampfkochtopf, die Sauce kocht da nicht ein, so dass man nach dem Garvorgang die Sauce noch ziemlich reduzieren muss. Sie wird aber auch so köstlich. Versprochen!

Schweinebäckchen an Málaga-Orangen-Sauce

Schweinebäckchen an Málaga-Orangen-Sauce

Rezept reicht für: 3-4 Personen

Durch die Zutaten Málaga und Orangen könnte es ein andalusischer Klassiker werden! ;-)

Zutaten

  • 8 Schweinebäckchen
  • 1 Handvoll Suppengemüse, grob geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • 1/2 EL Tomatenpürée
  • 1-2 Zweiglein frischer Thymian
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 dl Málaga
  • 1 dl frisch gepresster Orangensaft
  • 2 dl selbstgemachte Hühnerbrühe
  • Würzmischung

  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer, fein mörsern
  • 3-4 Pimentkörner, fein mörsern
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/4 TL gemahlener Cayenne
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Zwiebelpulver

Zubereitung

  1. Schweinebacken salzen und in etwas Oel im Duromatic von allen Seiten anbraten. In der Hälfte der Bratzeit das Fleisch mit der Hälfte der Gewürzmischung würzen. Fleisch herausnehmen und auf die Seite stellen.
  2. Suppengemüse, Zwiebeln und Knoblauch bei mittlerer Hitze im selben Topf anbraten, sobald das Gemüse weich wird und etwas Farbe angenommen, Temperatur erhöhen und Tomatenpürée zugeben und kurz rösten.
  3. Fleisch zum Gemüse geben und mit einem Schuss Málaga ablöschen, diesen etwas einköcheln lassen. Restlicher Málaga beigeben und wieder fast einköcheln lassen.
  4. Orangensaft, Brühe, Thymian und restliche Gewürzmischung zugeben. Das Ganze gut verrühren und 5 Minuten offen köcheln lassen.
  5. Dampfkochtopf verschliessen und bis zum Erscheinen des zweiten Ringes Hitze zuführen. Ab diesem Moment bei konstanter Temperatur das Fleisch 25 Minuten garen. Nach Ende der Garzeit den Topf vom Herd nehmen und erst öffnen, wenn sich der Druck vollständig abgebaut hat.
  6. Fleisch herausnehmen, Sauce passieren und bei mittlerer Hitze einköcheln lassen. Sauce mit dem Pürierstab aufmixen Fleisch in die Sauce geben und aufwärmen.
  7. Dazu passt Kartoffelstock und grüne Bohnen.

Rezept druckenInspiration: Eigenkreation


6 Gedanken zu „Schweinebäckchen an Málaga-Orangen-Sauce – andalusischer geht nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen