Die Schweinebäckchen bzw. die Speck-Biersauce vom letzten Mal hatte mich ja nicht so überzeugt. Ein raffinierteres Rezepte sollte es eigentlich werden. Schlussendlich bin ich beim Einfachen geblieben. Passt besser zu mir. Schmackhaft ist es allemal, dank Manzanilla und ganz viel frischem Rosmarin aus meinem Garten.

Schweinebacken an Manzanilla-Rosmarin-Sauce
Rezept für 4 Personen

Schweinebacken an Manzanilla-Rosmarin-Sauce

8 Schweinebacken
Oel
1 grosses Rüebli
1 grosse Selleriestange
1 grosse Zwiebel
2 grosse Knoblauchzehen
125 ml Manzanilla
200 ml Weisswein
200 ml selbstgemachte Hühnerbrühe
4 Zweige frischer Rosmarin

Wie alle anderen Schweinebäckchen-Rezepte habe ich auch diese im Duromatic zubereitet.

Gemüse fein schnippeln. Schweinebacken würzen in etwas Oel im Duromatic von allen Seiten portionsweise anbraten. Fleisch herausnehmen und mit Salz, Pfeffer und Cayenne würzen.

Schweinebacken an Manzanilla-Rosmarin-Sauce

Falls nötig noch etwas Bratbutter in den Duromatic geben und Gemüse bei mittlerer Hitze anbraten, sobald das Gemüse weich wird und etwas Farbe angenommen Fleisch und Rosmarinzweige zugeben und mit Sherry ablöschen, dieses etwas einkochen lassen. Weisswein dazugiessen nochmal etwas einköcheln lassen, dann Brühe dazugeben.

Schweinebacken an Manzanilla-Rosmarin-Sauce

Deckel drauf, den Duromatic verschliessen und bis zum Erscheinen des zweiten Ringes Hitze zuführen. Ab diesem Moment bei konstanter Temperatur das Fleisch 25 Minuten garen. Nach Ende der Garzeit den Topf vom Herd nehmen und erst öffnen, wenn sich der Druck vollständig abgebaut hat (dauert ca. 10 Minuten).

Die geschmorten Schweinebacken aus dem Topf nehmen und warmstellen. Die Sauce etwas einköcheln lassen dann passieren. Zurück in den Topf und nochmals auf die gewünschte Konsistenz einköcheln lassen. Falls nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch zurück in die Sauce und auf der Herdplatte warmhalten bis die Beilagen – hier Wirz-Kartoffel-Gratin, die andere Hälfte des Wirsing musste noch weg – fertig sind.

Ich hab es schon auf der kochtopf-Facebook-Page gesagt: Wer noch nie Schweinbäckchen gegessen hat, sollte das unbedingt nachholen!