Schweinebraten vom Grill

Es ist nicht einfach ein grosses Fleischstück über Holzkohle zu braten, vor allem wenn das Fleisch durchgebraten sein soll. Wir haben es diesen Sommer mal ausprobiert. Dank Wendekorb, Küchentimer mit Bratsonde und zwei Schamottsteinen als Abstandshalter ist es uns einigermassen gelungen. Ein bisschen war das Fleisch trocken, ich denke nicht wegen der Marinade ;-), sondern weil wir das Fleisch etwas zu lange über dem Feuer hatten.

Schweinebraten vom Grill

Mein Küchetimer ist eigentlich für den Backofen vorgesehen, deshalb habe ich mich nicht getraut die Sonde sofort ins Fleisch zu stecken und habe die Fleischtemperatur erst gegen das Ende der Bratzeit gemessen. Das war dann ein bisschen zu spät, aber nur ein bisschen.

Schweinebraten vom Grill

Das Rezept für die Marinade habe ich wieder mal aus dem Betty Bossi Grillierbuch entnommen.

Sherry Marinade

1 EL Zitronensaft
3 EL Sherry
4 EL Oel
1 EL Sojasauce
1/2 TL Ingwerpulver
wenig Peffer aus der Mühle

Alle Zutaten verrühren. Das Fleisch darin ein paar Stunden marinieren.

Fleisch 1 Stunde vor dem Grillieren aus dem Kühlschrank nehmen. Marinade abstreifen. Fleisch mit etwas Salz würzen, ca. 1 Stunde über der Holzkohle grillieren.

Wir haben einen kleinen Schweinebraten vom Hals von ca. 700 g verwendet.

Schweinebraten vom Grill


9 Gedanken zu „Schweinebraten vom Grill

  1. einfach phantastisch, ich “ schmecke “ es direkt auf der Zunge :-)
    Das Rezept ist für die Grillsaison im kommenden Sommer ganz oben auf der Liste gespeichert !
    Tolle Fotos !

  2. Schweinebraten machen wir leider viel zu selten, wahrscheinlich haben wir beide zu lange in Bayern gelebt und verbinden damit schwere Essen mit Knödeln und Kraut. Das es auch anders geht, zeigt Du sehr appetitanregend! Sind das auf dem Teller Bohnen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen