Hast du den Film Burnt gesehen? Falls nicht, hast du nichts grossartiges verpasst. Ein Unterhaltungsfilm für Foodies, wobei das einzig herausragende die blauen Augen des Hauptdarstellers sind.

Spoiler-Alert

Adam (Bradley Cooper) ist ein Sternekoch, der seine vielversprechende Karriere durch Drogen und Alkoholmissbrauch ruinierte. Ein paar Jahre später (da fängt der Film an) ist er clean und zieht nach London, eröffnet dort ein Top-Restaurant mit dem Ziel den dritten Stern zu erkochen. Die Eröffnung wird zum Desaster, weil sein Team es versemmelt. Der Fisch war zu trocken. Adam ist nämlich küchentechnisch im letzten Jahrtausend stehen geblieben, schmeisst mit Küchengeschirr rum und hat noch nie was von Sous Vide gehört. What?!

Sterneköche können nur mit Sous Vide gut kochen?

Ein Chefkoch der noch nie was von Sous Vide gehört hat! Ist das glaubwürdig? Wobei sollte ein ausgebildeter Koch nicht auch mit ganz klassicher Küchentechnik – also ohne Sous Vide – Fleisch, Fisch etc. auf den Punkt hinbekommen? Vor allem in einem Sternerestaurant…

Bei mir ist es Zufall, aber mit Sous Vide klappt’s immer!

Ich gestehe bei mir ist es Zufall, ob es gelingt. Aber ich bin ja kein ausgebildeter Koch und für mich ist Sous Vide eine legitime Lösung. Damit gelingt mir Fleisch immer und wie Frank Buchholz so schön sagt: Sous Vide können auch Doofmänner. ;-)

Schweinefilet Sous Vide vorwaerts gegart

Perfektes Schweinefilet diesmal vorwärts gegart.

Vorwärts gegart heisst, dass ich diesmal das Schweinefilet vor dem Vakuumieren angebraten habe. Meist wird bei Sous Vide das Fleisch erst nach dem Sous Vide Bad angebraten. Was mir bei dieser Zubereitungsart fehlt, ist die Zeit mit dem Bratensatz eine schöne Sauce zu machen. Klar kann man das Fleisch nach dem Braten wieder in den Backofen zum Warmhalten legen, aber dann kann ich auch gleich mit dem Fleischthermometer hantieren, brauche kein Sous Vide. Oder sehe ich das falsch? Beim vorwärts Garen bleibt genügend Zeit aus dem Bratensatz ein leckeres Sösschen zu machen.

Schweinefilet Sous Vide vorwärts gegart

Schweinefilet Sous Vide vorwärts gegart

Rezept reicht für: 4 Personen

Saftiges Schweinefilet mit leckerer Sauce!

Zutaten

  • 1 Schweinefilet
  • Pfeffer, Salz, Cayennepfeffer
  • 1 kleine Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 dl Málaga-Wein
  • 2 dl selbstgemachte Hühnerbrühe
  • Stich Butter

Zubereitung

  1. Filet würzen und ringsum kurz in etwas Olivenöl anbraten.
  2. Filet in einem Beutel vakuumieren.
  3. 6 dl Wasser in die Wasserschublade des AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer geben. Fleisch im Vakuumbeutel auf Gitter Ebene 3 legen und Programm Sous Vide 60 C für 90 Minuten einstellen.
  4. Zwiebel und Knoblauch in die Bratpfanne geben und goldgelb braten. Mit Málaga ablöschen und etwas verdunsten lassen. Bouillon dazu giessen und das ganze simmern lassen. Vor dem Servieren Sauce mit einem Stich Butter aufmontieren.
  5. Filet aus dem Beutel nehmen und in gewünschte Tranchen schneiden und sofort mit Sauce servieren.
Rezept drucken