Schweinsfilet-Geschnetzeltes mit Champignons und Senf-Crème-Fraîche-Sauce

Endlich kann ich auch wieder mal beim Garten-Koch-Event mitmachen. Die letzten 3x habe ich ausgesetzt, weil Chinakohl hier schweineteuer ist, beim Maronen-Thema hatte ich keine Zeit und Knollensellerie gibt es hier nicht zu kaufen, jedenfalls habe ich noch nie welchen gesichtet. Aber diesen Monat – mit dem Thema Champignons ausgewählt von Sus – bin ich dabei, denn ich liebe Champignons!

Ich habe ein Filet Stroganoff-Rezept aus einer alten Betty Bossi Zeitung in folgendes umgewandelt:

Schweinsfilet-Geschnetzeltes mit Champignons und Senf-Crème-Fraîche-Sauce
Rezept für 2 Personen

Schweinsfilet-Geschnetzeltes mit Champignons und Senf-Crème-Fraîche-Sauce

150 g Champignons
1 kleine Zwiebel
1/2 Schweinsfilet
Salz und Pfeffer
Oel zum Braten
1/2 Becher Crème fraîche
frische Petersilie fein gehackt

Sauce
1 1/4 EL Senfpulver
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
1 EL Wasser

Für die Sauce alle Zutaten verrühren. Zugedeckt beiseite stellen.

Champignons in 2mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel in feine Steifen schneiden. Champignons und Zwiebeln in etwas Oel 3 Minuten andämpfen. Unter gelegentlichem Rühren ca. 15 Minuten weiterdämpfen bis die Zwieblen weich sind und die Flüssigkeit eingekocht ist, dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Wenn nötig nochmal etwas Oel in die Pfanne geben. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und 2 Minuten anbraten. Weichgedämpfte Champigons/Zwiebelmischung, Senfsaucenmischung sowie Crème fraîche zugeben. Kurz aufkochen lassen. Petersilie untermischen Abschmecken und mit selbstgemachten Tagliatelle servieren.

***

Leider habe ich etwas zu gut mit der Crème fraîche gemeint. Ich habe 3/4 Becher genommen, somit ist die Sauce etwas zu rahmig geworden. Man kann die Champignons auf dem Foto kaum sehen. Das Senfpulver kommt geschmacklich auch etwas zu wenig zum Vorschein. Also nicht zuviel Crème fraîche – weniger ist manchmal mehr. ;-)

GKE_Februar09_500x140


8 Gedanken zu „Schweinsfilet-Geschnetzeltes mit Champignons und Senf-Crème-Fraîche-Sauce

  1. erst das schweinsvoressen, dann jetzt diese sahnige geschnetzelte, mir laeuft das wasser im munde zusammen obwohl ich gerade gegessen habe. fuer mich kanns gar nicht genug sahnesosse sein.

  2. Crème fraîche mit Champignons und Senf ist eine sehr schöne Kombination zu Schweinefilet. Versuchs doch mal mit Dijon-Senf anstatt Senfpulver. Das dürfte dann genug Senfgeschmack bringen. Mich erinnert Dein Rezept an eines von Elfie Casty. Sie reicht dazu noch gebratene Apfelspalten.

  3. wir haben das gestern gleich nachgekocht! seeeehr lecker! wir fanden aber auch, dass man das senfpulver zu wenig schmeckt. vielleicht erst ganz zum schluss hinzufügen?

  4. REPLY:
    Zum Schluss beifügen, warum nicht? Oder mehr Senfpulver nehmen, wäre auch eine Möglichkeit.

    Ich hab’s dieses Gericht schon mehrmals gekocht, und eigentlich ist der Geschmack des Senfpulvers erst beim letzten Mal untergegangen. Ich dachte es lag an zuviel Crème fraîche.

Schreibe einen Kommentar zu tobias kocht! (guest) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen