Endlich habe ich auch meinen neuen Bräter eingeweiht. Bevor er in Einsatz kam musste ich ihn behandeln, das heisst 1/4 Liter Milch und 1 Löffel Speiseöl auf kleiner Flamme darin aufkochen. Ansonsten habe ich die Gebrauchsanweisung nicht richtig gelesen. Eine Schwäche von mir, ich lese Gebrauchsanweisungen selten bis nie oder wenn es zu spät ist. ;-) So habe ich erst nach dem Essen gesehen, dass der Vitrifeu einen speziellen Deckel hat.

Der Deckel hat ein Wasserreservoir, wo man kaltes Wasser einfüllt. Unten hat der Deckel “Noppen”. Der Deckel wird durch das Wasser abgekühlt und verhindert so ein Verdunsten im Topf. Das heisst das Kondenswasser im Innern wird in den “Noppen” aufgefangen und beträufelt gleichmässig das Kochgut. Alles bleibt saftig.

Vitrifeu
Deckel mit Reservoir
Vitrifeu
Unterseite Deckel mit “Noppen”

Nun gut, mein Eintopf ist auch ohne Wasser im Deckel gut geworden. Mit Wasser wäre das Fleisch bestimmt noch etwas zarter geworde. Das nächste Mal! ;-)

Das Rezept stammt von hier. Ich habe es etwas abgeändert. Der Rotkohl ist nicht ganz nach unserem Geschmack geworden. Wir bevorzugen ihn so. Ich denke es lag am Wein. Ich würde einen Teil davon durch Bouillon ersetzen, damit der Kohl weniger sauer wird. Ansonsten ein gutes Rezept.

Schweinsvoressen mit Rotkohl & Marroni
Rezept für 3-4 Personen

Schweinsvoressen mit Rotkohl & Marroni

500 g Schweinsvoressen (3cm grosse Stücke)
1 EL schwarzer Pfeffer, nicht zu fein gemörsert
Salz
1 EL frische Tymianblättchen
Olivenöl
1 grosse Zwiebel, gehackt
1 kleiner Rotkohl, fein geschnitten
1 Apfel, geschält, entkernt und in Achtel geschnitten
200 ml Rotwein (besser 100 ml Rotwein und 100 ml Bouillon)
100 g Marroni
1 EL Sirop d’Ardennes

Backofen auf 160 C vorheizen.

Fleisch mit gemörsertem Pfeffer, Thymian und Salz würzen bzw. einreiben.

Vitrifeu auf der Herdplatte erwärmen, 1 EL Olivenöl hineingeben und Zwiebeln anbraten.

Schweinsvoressen mit Rotkohl & Marroni

Rotkohl dazugeben, gut mischen, Apfelschnitze und Wein/Bouillon dazugeben. So lange köcheln bis das Rotkohl weich wird. Marroni und 1/2 EL Sirop d’Ardennes, Salz und Pfeffer zugeben. Zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen.

Fleisch in etwas Olivenöl in einer Bratpfanne auf allen Seiten braten.

Schweinsvoressen mit Rotkohl & Marroni

Restlicher Sirop d’Ardennes zugeben und weiterbraten bis das Fleisch dunkelbraun ist. Fleisch zum Rotkohl geben. Wenig heisses Wasser in die Bratpfanne geben, den aufgelösten Bratenjus über das Fleisch giessen. Vitrifeu zudecken, Wasser ins Reservoir füllen und 1 1/4 Stunden im Ofen fertig garen.