Selbstgemachte Maccheroni rigati al Whisky vom Chef gekocht

Das Zubehör Pasta Fresca für die Kenwood Cooking Chef habe ich auch schon vorgestellt. Mit dem Teil habe ich schon erfolgreich Casarecce und Pappardelle gemacht. Beide Male mit Ei im Teig. Nun bin ich am Rumexperimenterien für ein Pastarezept ohne Ei. Im Netz gibt es tausende Anleitungen und auch in den zwei KCC-Facebook-Gruppen werden immer wieder Rezepte vorgestellt. Für die Maccheroni rigati habe ich das von einem Kenwood-Koch ausprobiert.

Selbstgemachte Maccheroni rigati al Whisky vom Chef gekocht

Nudelteig ohne Ei für Pasta Fresca nach Aziz Chan: 125 g Pastamehl (ich 100 g Harzweizengriess, 25 g Mehl), 50 g Wasser, 5 g Olivenöl im Multizerkleinerer zu Teigkrümmeln verarbeiten.

Leider hat die Konsistenz nicht ganz gestimmt – etwas zu trocken. Es ist wie beim Brotbacken, jedes Mehl ist anders, da muss man ein Teiggefühl entwickeln. Bei mir ist es noch nicht so weit.

Selbstgemachte Maccheroni rigati al Whisky vom Chef gekocht

Nichtsdestotrotz haben die Maccheroni geschmeckt!

Wichtig ist, dass man bei diesem Gericht die Nudeln abtropfen lässt, sonst wird die Sauce zu wässrig. Da spricht die Erfahrung.

Maccheroni rigati al Whisky

Maccheroni rigati al Whisky

Rezept reicht für: 2 Personen

Köstliches Pastagericht mit einem Touch of Whisky mit der Kenwood Cooking Chef zubereitet.

Zutaten

  • 200 g selbstgemachte Maccheroni rigati
  • 3 Specktranchen in kleine Würfeli, geschnitten
  • 1/4 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1/4 frischer Peperoncino, fein gehackt
  • 1/2 TL Tomatenpüree
  • 1 grosszügiger Schuss Whisky
  • ca. 1,5 dl selbstgemachtes Passata
  • 1 EL Kochrahm
  • frische Petersilie, grob gehackt
  • frisch geriebener Parmesan nach Belieben

Zubereitung

  1. Zwiebel, Knoblauch, Peperoncino und Speck in die Schüssel der Kenwood Cooking Chef geben. Flexirührelement montieren und bei 100 C auf Rührstufe 1 ca. 5 Minuten anbraten. Falls nötig etwas Olivenöl zugeben.
  2. Temperatur auf 120 C erhöhen, Tomatenpüree zugeben und das Ganze mit Whisky ablöschen, leicht verdampfen lassen.
  3. Passata hinzugiessen und bei 100 C 20 Minuten köchen lassen.
  4. Kurz vor dem Servieren, Rahm zur Sauce geben.
  5. Maccheroni 2-3 Minuten kochen gut abgiessen und direkt in die Sauce geben. Petersilie dazu umrühren und sofort mit Parmesan servieren.

Rezept druckenInspiration: Le ricette di Tina

Selbstverständlich kann man die Sauce auch konventionell in einem Topf kochen und gekaufte Pasta verwenden. Das macht dann aber weniger Spass. ;-)

Buon appetito!


2 Gedanken zu „Selbstgemachte Maccheroni rigati al Whisky vom Chef gekocht

Schreibe einen Kommentar zu Katha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen