Extra saftige Sommer-Brownies mit Zucchini

Du traust dich nicht Süsses mit Zucchini zu backen? Dann ist dieses Rezept der Einstieg. Diese Zucchini-Brownies sind unglaublich saftig und geschmackvoll. Sie sind ein Traum für jeden Schokoladenliebhaber, kalt schmecken sie nämlich wie Pralinen. Boah, so lecker! Und keine Sorge, von den Zucchini schmeckst du nichts. Die sind nur für die Extra-Saftigkeit zuständig. Du kannst die Brownies also problemlos jedem Zucchinihasser unterjubeln.

3 gestapelte Zucchini-Brownies, oberstes angebissen

Backe diese Brownies – JETZT!

Jetzt, also im Sommer ist übrigens die richtige Zeit, diese Zucchini-Brownies zu backen. Zucchini ist ein Sommergemüse und hat zurzeit Hochsaison. Jeder Gärtner kennt die berüchtigte Schwemme und fürchtet die hinterlistigen Zucchini. Kaum schaust du mal nicht genau hin, findest du am nächsten Tag eine Monsterkeule. Die verwandeln sich wirklich innerhalb von Stunden zu Giganten. Der reinste Horror!

Zucchini ausdrücken

Für diese Brownies habe ich eine normal grosse Frucht genommen. Solltest du einen Teil von einer Monster-Zucchini-Keule nehmen, entferne die Kerne, die machen sich nicht so gut in den Brownies. Wichtig ist auch, dass du für dieses Rezept die Zucchini fein raspelst und gut ausdrückst. Die Zucchini-Raspeln geben auch „trocken“ genug Feuchtigkeit an das Gebäck ab.

Welche Schokolade verwenden?

Ich habe für den Teig Kuvertüre mit 55% Kakaoanteil verwendet. Für die Ganache habe ich eine hellere mit 37% Kakaoanteil genommen. Es gibt kein richtig oder falsch, du musst also nicht päpstlicher als der Papst sein, nimm einfach die Schokolade die dir schmeckt. Die Ganache ist bei mir übrigens wieder mal abgeschmiert. Zum Glück gibt es Schokospäne, da sieht man nichts mehr vom Unglück.

Turm aus Zucchini-Brownies

Brownies aus dem Airfryer oder Backofen

Ich habe die Brownies im grossen XXL Airfryer gebacken, da passt die im Rezept angegeben Form gerade rein. Weil die Frage bestimmt kommt: Du kannst das Gebäck natürlich auch im Backofen backen. Es gibt also keine Ausrede um diese extra saftigen Sommer-Brownies mit Zucchini nicht zu backen!

Gestapelte Zucchini-Brownies auf Teller

Zucchini-Brownies

Rezept reicht für: 21×15 cm grosse Form

Extra-schokoladige und saftige Sommer-Brownies mit Zucchini, schmecken kalt aus dem Kühlschrank wie Pralinen. Schnell im Airfryer gebacken, geht aber auch im Backofen.

Zutaten

    Brownies
  • 150 g Zucchini
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 100 g Butter
  • 1 Spritzer Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei (L)
  • 60 g Mehl

  • Schokoladen-Ganache
  • 75 g Schokolade
  • 5 g Butter
  • 20 g Sahne

  • Deko
  • Schokoladenspäne

Zubereitung

  1. Zucchini fein reiben und gut ausdrücken.
  2. Schokolade und Butter in einer Pfanne über Wasserbad oder mit der Schmelzfunktion des Herdes schmelzen. Etwas auskühlen lassen.
  3. Backform ausbuttern und mit Backpapier auslegen, so dass es auf der Seite übersteht, damit man die Brownies nach dem Backen gut aus der Form heben kann.
  4. Vanilleextrakt, Salz und Zucker zur geschmolzenen Schokolade geben und mit einem Rührbesen gut unterrühren.
  5. Ei zugeben und ebenfalls gut unterrühren.
  6. Ausgedrückte Zucchini zugeben und gut unterrühren.
  7. Mehl dazu sieben und nur kurz unterheben.
  8. Teig in die ausgebutterte Form geben und glatt streichen.
  9. Airfryer XXL auf 165°C vorheizen (dauert ca. 3 Minuten.)
  10. Form in den Korb des Airfryers geben und 19 Minuten für Brownies mit leicht flüssigem Kern backen. Im normalen Ofen bei 170°C Umluft ca. 30 Minuten backen. Nach 25 Minuten die erste Stäbchenprobe machen.
  11. Brownies aus dem Airfryer nehmen und ca. 10 Minuten auskühlen lassen.
  12. In der Zwischenzeiten alle Zutaten für die Ganache in einer Pfanne über Wasserbad oder mit der Schmelzfunktion des Herdes schmelzen.
  13. Ganache auf die Brownies giessen und glatt streichen.
  14. Alles 20 Minuten auskühlen lassen, danach Brownies aus der Form heben weiter auskühlen lassen und dann bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
  15. Kalt aus dem Kühlschrank schmecken mir diese Brownies am besten, dann sind sie schön kompakt und schmecken wie Pralinen.
Rezept drucken

Auf den Geschmack gekommen

Solltest du jetzt auf den Geschmack gekommen sein, ich habe natürlich noch mehr Rezepte für süsses Gebäck mit Zucchini im Blog:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen