Sonntagskuchen: Gedeckter Apfelkuchen reloaded

Nach langer Zeit gibt es wieder mal einen Sonntagskuchen. Das habe ich einem Becher Mascarpone zu verdanken. Ich kaufe Mascarpone und andere „exotische“ Sachen immer auf Vorrat, weil plötzlich verschwinden sie aus dem Sortiment der andalusischen Supermärkte, wie es zum Beispiel mit dem Ricotta passiert ist. Das Problem, die Becher stehen zuhinterst in meinem Kühlschrank und plötzlich fällt mir ein, dass da ja noch was ist. Wenn ich Glück habe ist das Mindesthaltbarkeitsdatum dann noch nicht überschritten, oder wenn doch ist die Ware immer noch in einwandfreiem Zustand. Das war hier der Fall. Uff! Also habe ich mich sofort auf die Suche nach Mascarpone-Rezepten gemacht, schlussendlich bin ich bei einem Rezept für gedeckten Apfelkuchen gelandet. Einen solchen habe ich schon mal gebacken, damals mit Amarettini und Ricotta. Der Kuchen hat uns gut geschmeckt, so wird uns diese Version wohl auch munden, habe ich mir gedacht. Aber denkste, Y. findet ihn zu sauer, und lauwarm mag er ihn auch nicht. Ich denke, morgen wenn er durchgekühlt ist wird’s ihm besser schmecken. Ich hingegen bin nicht so heikel, mir schmeckt er lauwarm und sauer, schliesslich macht sauer lustig. ;-)

Gedeckter Apfelkuchen
Tortenring von 23 cm

Gedeckter Apfelkuchen

Mürbeteig
300 g Mehl
190 g Butter, zimmerwarm
1 Ei, Grösse M
125 g Zucker
8 g Vanillezucker
1 Salz
etwas Zitronenschale, abgerieben

Füllung
4 grosse Aepfel
Saft einer 1/2 Zitrone
2 EL Honig
1 TL Vanille-Zimt-Zucker
2 EL in Rum eingelegte Sultaninen
100 g Mascarpone
1 Handvoll Mandeln, gerieben
Puderzucker

Mürbeteig wie hier beschrieben zubereiten.

Für die Deckel 1/3 des Mürbeteiges (etwa 220 g) auf der Silikonmatte ausrollen, Deckle mit dem Tortenring ausstechen.

Gedeckter Apfelkuchen - Mürbeteig

Den restlichen Teig ausrollen und Boden und Rand des Tortenring damit auskleiden. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Den Teigboden einstechen und mit den geriebenen Mandeln bestreuen.

Die Aepfel in eine Schüssel raffeln, mit Zitronensaft, Zucker, Vanille-Zimt-Zucker und in Rum eingelegten Sultaninen mischen. Zuletzt den Mascarpone darunter geben. Diese Füllung auf dem Teigboden verteilen. Den ausgerollten Deckel sorgfälltig auf die Füllung legen den oberen Teigrand an den unteren drücken.

Im vorgeheizten Ofen auf die zweitunterste Rille schieben und ungefaehr 45 Minuten bei 200 Grad backen. Nach der Abkühlung mit Puderzucker bestreuen.

Leicht warm oder auch ausgekühlt servieren.

Gedeckter Apfelkuchen - Serviert2

Bitte bedient euch!


14 Gedanken zu „Sonntagskuchen: Gedeckter Apfelkuchen reloaded

  1. Bedienen – aber gerne doch; ich hätte jetzt gerne ein Stückchen Kuchen!! Die Männer werden auch immer kritischer ….muss man nicht soo genau hinhören!:-)

  2. Die Fotos sind ja wieder zum Anbeißen! Mir gefällt der Kuchen, da bediene ich mich doch gleich. ;-)

    Ich habe auch noch gerade verfallene Mascarpone im Kühlschrank…

  3. Hättest Du das Rezept nicht vorher bringen können? Ich suchte verzweifelt nach einem Rezept für gedeckten Apfelkuchen, fand zwar viele, aber die sprachen mich nicht an….

    So, jetzt ist’s zu spät, ich mache mich jetzt auf den Weg nach Spanien…..

  4. Also ich finde, Dein Apfelkuchen sieht sagenhaft aus – besonders mit den huebschen Aepfeln im Hintergrund! Aber mir geht’s aehnlich, meine bessere Haelfte kann mit Apfelkuchen generell nicht viel anfangen, sehr schade…

  5. Wer bis jetzt noch keine Lust hatte, Apfelkuchen zu backen, der ist jetzt sicherlich vom Fieber des Apfelkuchens befallen.
    Ich gratuliere dir zu diesem Meisterwerk. Auch deine Fotos sind wunderschön und besonders anregend, den Kuchen nachzubacken!

  6. ich liebe apfelkuchen…und deinen blog. Hab ihn irgendwann schoneinmal entdeckt und wieder aus den augen verloren…nun wieder gefunden. danke für diese vielen rezeptvorschläge.Bei mir ist sonntag backtag udn ich kann nun endlich mal neue rezepte gebrauchen :)

  7. REPLY:
    je retiens l’idée de cette tarte car avec la mascarpone, je ne doute pas qu’elle soit excellente !!!!

Schreibe einen Kommentar zu Zorra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen