Sonntagskuchen: Pan con cacahuete

Der Sonntagskuchen ist heute ein Brot: Pan con cacahuete . Ich muss für nächste Woche Kalorien sparen. ;-)

Pan con cacahuete
Zutaten für ein Brot von 500 Gramm

Pan con cacahuete

Rezept der Inkas
Der Name „cacahuete“ stammt aus der Nahuatl-Sprache der Azteken. Die botanische Heimat der Erdnuss jedoch liegt wahrscheinlich weiter südlich, nämlich in den Voranden und in Brasilien.

500 g Weizenmehl
1 Würfel Hefe, in 1/2 Tasse warmer Milch aufgelöst
4 EL Butter
3 EL Zucker
1 1/2 TL Salz
3 Eier
1 Beutel ungesalzene oder frische Erdnusskerne, grob gemahlen (200 g)

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken, die aufgelöste Hefe hineingießen. Leicht mit Mehl überziehen und gehen lassen.
Die weiteren Zutaten zum Hefestück geben und alles mit einem Knethaken sehr gut durcharbeiten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen weiter arbeiten, bis ein fester Teig entsteht, aus dem ein Brotlaib geformt werden kann. Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.
Den Laib auf ein gefettetes Backblech legen, mit Wasser bepinseln und etwa eine Stunde backen.
Das Rezept für das Pan con cacahuete stammt von hier.

Ich finde das Rezept schlecht. Erstens mag ich keine Tassenangaben, aber das ist mein Problem, und zweitens, meine ich, ist das Rezept sehr ungenau. Da Hefe verwendet wird, muss das Brot aufgehen, bevor man es bäckt, oder? Jedenfalls habe ich es 2 x aufgehen lassen. Das erste mal auf das Doppelte nach dem Kneten, und dann nochmal 30 Minuten vor dem Backen. Dann habe ich es mit etwas Ei bestrichen und 35 Minuten gebacken (davon 15 Minuten mit einer Alufolie abgedeckt). Und ich finde, das war schon zu lange. Die Kruste ist ziemlich dick. Wie würde es wohl nach einer Stunde aussehen?

Ich habe nur 2/3 der Menge zubereitet, und auch viel weniger Hefe (17g) verwendet. Zum Glück, denn uns schmeckt es nicht so. Die Konsistenz der Erdnüsse wird irgendwie „gummig“ und nicht knackig, wie ich es mir vorgestellt habe. Wird also nicht mehr gebacken. :-(


5 Gedanken zu „Sonntagskuchen: Pan con cacahuete

  1. In fact, when I saw the recipe I had not read it till the end, but now that I have, this recipe doesn’t sound too ideal!… That’s a pity, beacause the idea sounds great.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen