Sonntagsmuffin: Bananen-Haselnuss-weisse-Schoggi-Muffins

Muffins und ich stehen irgendwie auf Kriegsfuss. Entweder werden sie klitschig oder sie wollen nicht aus der Form. Sein Tipp hat auch nicht wirklich geholfen. Wobei ich diesmal einen Verdacht habe, warum die Muffins sich gesperrt haben. Ich habe zuviel Teig in die Formen gefüllt. Wenn es wirklich daran liegt ist folgendes Rezept eher für 8 denn als für 6 Muffins geeignet.

Trotz Kampf sind sie lecker geworden. ;-)

Sonntagsmuffin: Bananen-Haselnuss-weisse-Schoggi-Muffins

Sonntagsmuffin: Bananen-Haselnuss-weisse-Schoggi-Muffins

1 1/2 Bananen
100 g Mehl
50 g Maizena
1/2 Päcklein Backpulver
50 g Haselnüsse, gemahlen
25 g weise Schokolade , geraspelt
1/4 TL Zimt
90 g Butter, weich
110 g Zucker
1/2 Packlein Vanillezucker
1 grosses Ei
gehacke und/oder ganze Haselnüsse als Deko

Backofen auf 190 Grad vorheizen und das Muffinblech einfetten. Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Maizena, Backpulver, Haselnüsse, Schokolade und Zimt in einer Schüssel vermischen. In einer anderen Schüssel, Fett, Zucker, Vanillezucker nach und nach die Eier und zum Schluss die Bananen unter rühren. Die Mehlmischung dazugeben, mischen und alles in die Muffinformen verteilen. Restliche Banane in Scheiben schneiden, auf die Muffins legen. Mit gehackten oder ganzen Haselnüssen bestreuen. Ca. 20 – 25 Minuten backen. Bei mir hat es 30 Minuten gedauert, bis die Muffins gut waren.


4 Gedanken zu „Sonntagsmuffin: Bananen-Haselnuss-weisse-Schoggi-Muffins

  1. Ein Tipp für den Kampf mit den Muffins:
    vor dem Einfüllen des Teigs Form buttern und anschließend Ein wenig Mehl in die Förmchen sieben (ich nutze so ein kleines Klapp-Teesieb). Dann die Form drehen und klopfen, so dass alle Förmchen mit Mehl „ausgekleidet“ sind (bleint ja an der Butter hängen.
    Nach dem Backen. Etwas abkühlen lassen, dann die Form umdrehen (upside down) und vorsichtig über einer geeigneten Unterlage ausklopfen (nicht zu hoch halten). Meist fallen die Muffins dann einzeln oder in zweier-dreier-Gruppen raus.
    Mit dieser Methode hatte ich nur noch bei sehr nassen, gefüllten Muffins Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen