Souvlaki vom Grill „my way“

Und weiter geht’s mit Zucchini. Als ich Monambelles Souvlaki-Rezept sah wusste ich sofort, dass ich dieses bald nachkochen werde. In Griechenland war ich leider noch nie, deshalb habe ich mich auch angemasst das Rezept abzuändern. Ich habe frischen Oregano aus dem Garten und eine Knoblauchzehe zum Marinieren genommen, und um die Zucchinischwemme zu reduzieren auch ein paar Rädchen Zucchini aufgespiesst. Sehr wahrscheinlich ist das Ganze überhaupt nicht mehr Griechisch, aber trotzdem fein.

Souvlaki vom Grill
ergibt 2 Spiesse

Souvlaki vom Grill "my way"

1 Hühnchenbrust
1-2 Zucchini (je nach Grösse) in fingerbreite Rädchen geschnitten

Marinade
3 EL Zitronensaft
1 El frischer Oregano, grob gehackt
1 Knoblauchzehe zerquetscht
3 EL Olivenöl
Salz

Für die Marinade alle Zutaten vermischen. Die Hühnerbrust in Würfel schneiden und mit den Zucchini in die Marinade geben. Im Kühlschrank ein paar Stunden marinieren.

Nach dem Marinieren die Stücke auf 2 Spiesse aufteilen. Auf dem Holzkohlen-Grill braten, bis sie gleichmässig braun und innen durch sind (ca. 7 Minuten).


4 Gedanken zu „Souvlaki vom Grill „my way“

  1. Ich liebe diese Dinger, vergesse aber immer sie zu machen! Ist ja wunderbar jetzt im Sommer und man steht nicht stundenlang in der Küche.

Schreibe einen Kommentar zu mipi (guest) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen