Spaghetti alla Norma aus Resten

Im Gegensatz zu ihr liebe ich Auberginen. Gerne mag ich Auberginen als Baba Ghanoush, in Ravioli, als Bällchen auch überbacken, paniert und grilliert oder ganz einfach in Scheiben geschnitten und grilliert. Von diesen Scheiben mache ich immer eine ganze Menge, so habe ich ein paar übrig und kann damit ganz einfach und schnell Spaghetti alla Norma aus Resten machen. Das Rezept ist auch wegen des nicht gesalzenen Ricottas nicht ganz echt, aber auf jeden Fall superlecker.

Spaghetti alla Norma aus Resten
Rezept für 2 Personen

Spaghetti alla Norma aus Resten

250 g selbstgemachte Spaghetti

6 Scheiben grillierte Auberginen
1 1/2 Schöpfkelle Basilikum-Tomatensauce
frischer Parmesan gerieben
4 EL frischer Ricotta
Basilikum zum Garnieren

Basilikum-Tomatensauce aufwärmen.Auberginenscheiben in Würfel schneiden zur Sauce geben. Spaghetti al dente kochen, abgiessen. Sauce über Spaghetti geben, Parmesan darüber streuen, dann mischen. Mit Ricotta und Basilikum garnieren.

***

Bei mir gibt’s auch Musik dazu, sizilianische Volksmusik. Uebrigens wäre ich fast mal mit einem Sizilianer verlobt worden. ;-)


Ein Gedanke zu „Spaghetti alla Norma aus Resten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen