spargel-ruehrei-lachs

Eier? Da war doch was… also noch einmal:

Grüner + weißer Spargel
1 große Kartoffel
Schalotten
Frühlingszwiebeln
1 Lachsfilet (Räucherlachs geht auch)
2 Eier
frische Kräuter (Dill , Liebstöckel, Schnittlauch)
Butter (ich nehme „Ghee“: Butterreinfett)
Gemüsebrühpulver
Frischer bunter Pfeffer
Deko: eine Kapuzinerkresseblüte

Die Kartoffel in feine Streifen raspeln, den weißen Spargel schälen, beim grünen nur das untere Drittel, trockene/harte Enden abschneiden/abbrechen und den Spargel – je nach Dicke – in breitere Streifen schneiden. Die Zwiebeln schneiden oder hacken.

Alles mit Ghee oder Butter in einem Wok anbraten, ständig rühren. Wenn es etwas angebraten ist in der Mitte des Wok Platz machen, das Lachsfilet auf der Hautseite anbraten. Umdrehen, Haut abziehen und weiterbraten, bis der Lachs fast durch ist, dann kann man wieder rühren, so vermischt sich der Lachs mit dem Rest. 2 Eier verquirlen, darüber gießen und weiterrühren bis das Ei die richtige Konsistenz hat. Abschmecken mit Gemüsebrühe und frischem Pfeffer. Das ganze vom Herd nehmen und die frischen, gehackten, Kräuter unterrühren. Mit einer Blüte dekorieren (wenn man an einem Wettbewerb teilnimmt ;-)).

Ach ja: auf dem Foto sind noch Flusskrebsschwänze dabei, muß aber nicht sein.

Wer lieber Räucherlachs nimmt, zerpflückt den Lachs und rührt ihn mit den frischen Kräutern zum Schluß unter.