Spezial-Blog-Event LXXXVIV – Mit Walnüssen durchs Jahr

Spezial-Blog-Event LXXXVIV - Mit Walnüssen durchs Jahr

Update 10.7.2013: Da einige mehr als ein ultimatives Walnussrezept haben, haben wir kurzerhand die Regeln etwas gelockert. Ihr könnt also auch mit mehr als einem Rezept teilnehmen und so eure Chancen auf ein Kalenderblatt erhöhen. Denkt daran, ultimativ sollte das Rezept sein und guckt unbedingt auch in den Kommentaren, was und für welche Saison schon viel "abgeliefert" wurde. Freue mich auf den Endspurt!

Das Blog-Event-Thema heisst diesen Monat mit Walnüssen durchs Jahr – und zwar durchs Jahr 2014. Das scheint noch weit entfernt, aber nicht wenn es um die Organisation eines speziellen Kalenders geht…

Zusammen mit den kalifornischen Walnüssen suche ich diesen Monat also eure besten, liebsten und kreativsten Walnuss-Rezepte für Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Die schönsten und leckersten 12 der eingereichten Walnuss-Rezepte werden es schlussendlich in den Foodblogger-Walnusskalender 2014 schaffen.

Sollten mehr als 12 Rezepte eingereicht werden, was ich natürlich hoffe, wird eine Jury bestehend aus der California Walnut Commission und mir die 12 bzw. 11 Rezepte auswählen – ein Herbstkalenderblatt ist nämlich bereits mit meinem Walnuss-Brot besetzt.

Damit ihr euch schon mal etwas vorstellen könnt – so wird der Kalender ausschauen:

Die Rezepte sind jeweils als Bild auf den Monatsblättern zu sehen; auf der Rückseite finden sich Zutaten und Zubereitung. Ausserdem wird im Extra-Kasten auf der Rückseite jedes Blog mit einer Kurbeschreibung vorgestellt inkl. URL und QR-Code zum Rezept!
Die Rezepte sind jeweils als Bild auf den Monatsblättern zu sehen; auf der Rückseite finden sich Zutaten und Zubereitung. Ausserdem wird im Extra-Kasten auf der Rückseite jedes Blog mit einer Kurbeschreibung vorgestellt inkl. URL und QR-Code zum Rezept!
Die Rezepte sind jeweils als Bild auf den Monatsblättern zu sehen; auf der Rückseite finden sich Zutaten und Zubereitung. Ausserdem wird im Extra-Kasten auf der Rückseite jedes Blog mit einer Kurbeschreibung vorgestellt inkl. URL und QR-Code zum Rezept!

Die Rezepte sind jeweils als Bild auf den Monatsblättern zu sehen; auf der Rückseite finden sich Zutaten und Zubereitung. Ausserdem wird im Extra-Kasten auf der Rückseite jedes Blog mit einer Kurbeschreibung vorgestellt inkl. URL und QR-Code zum Rezept!

Walnüsse zum Kochen und Backen anfordern.

Walnüsse gehören nicht unbedingt zu den günstigsten Zutaten in der Küche, deshalb stellen die kalifornischen Walnüsse ein Kontingent (50 Packungen) bester kalifornischer Walnüssen für eure Rezepte kosten- und bedingungslos zur Verfügung. Wer gerne eine Packung haben möchte, kann die Walnüsse via E-Mail walnuss@fleishmaneurope.com mit Angabe von Lieferadresse und Betreff: "Mit Walnüssen durchs Jahr" anfordern. (Versand erfolgt nur nach Deutschland, Oesterreich und Schweiz)

Es gibt auch was zu gewinnen!

  • Alle 12 Teilnehmer, die es in den Kalender schaffen, erhalten einen Vorrat von 2 kg kalifornischen Walnüssen und 20 Kalender, die nach Belieben verschenkt und/oder verlost werden können.
  • Unter denjenigen Teilnehmern, die es nicht in den Kalender geschafft haben, werden 2 Walnuss-Jahres-Abos (1 kg/ Monat, im November und Dezember 2 kg) verlost.

Rund 200 Stück des Kalenders werden die kalifornischen Walnüsse übrigens als hübsches Weihnachtsgeschenk an ihre Pressekontakte verschicken, so dass eure Rezepte bei vielen Redaktionen auf den Schreibtischen stehen werden. Ausserdem wird jeder der 12 Blogs auf der Facebook-Seite der kalifornischen Walnüsse vorgestellt und das jeweilige Rezept gepostet. Zusätzlich werden auf der Facebook-Seite der kalifornischen Walnüsse und auf der Webseite noch weitere Exemplare des Kalenders verlost.

Wie mitmachen?

Bis zum 15. Juli 2013 habt ihr Zeit euer ultimatives Walnuss-Rezept (zur Erinnerung wir suchen Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winterrezepte) mit ansprechendem Fotos zu verbloggen. Das Auge isst schliesslich mit und die Kalenderblätter sollen appetitlich ausschauen.

Teilnahmebedingungen

  1. Die eingereichten Walnuss-Rezepte müssen immer eine eigene Komponente haben, das heisst mit der Eingabe eines Rezeptes erklären die Teilnehmer, dass mit den eingereichten Texten und Bildern keine Urheberrechte verletzt werden.
  2. Damit die Bilder auch gedruckt gut aussehen, müssen sie in einer hohen Auflösung kommen. Wir brauchen Originalfotos mit 300 dpi bzw. mindestens einer Grösse von 2MB und einer Auflösung von 2000 x 3000 Pixel.
    Tipps: Die Fotos sollten mit einer Kamera in der höchsten Qualität (FINE) geschossen werden. Handys können das ja auch, aber da ist oft eine kleinere Auflösung schon voreingestellt. Ob ein Foto 300 dpi hat, kann man folgendermaßen prüfen: Rechtsklick auf das Foto, dann Klick auf „Eigenschaften“, dann Reiter „Details“ wählen.
  3. Mit der Teilnahme stimmen die Teilnehmer zu, dass sofern ihre Rezepte in den Kalender kommen, diese aus Platzgründen gekürzt bzw. redaktionell überarbeitet werden dürfen. Zudem überlassen die Teilnehmer die Rechte an Bild und Rezept an die kalifornischen Walnüsse zur Verwendung in diesem Kalender und für das Posten auf der Facebook-Seite der kalifornischen Walnüsse.
  4. Im Kalender wird darauf hingewiesen, von wem das Rezept ist, dazu gibt es eine Kurzbeschreibung des jeweiligen Blogs (inkl. URL). Die kalifornischen Walnüsse verfassen diese Texte, damit sie einheitlich sind. Alle Texte werden aber mit den Bloggern abgestimmt.
  5. Einsendeschluss ist Montag, 15. Juli 2013, 23.59 Uhr. Maximal ein Beitrag pro Blog. Am liebsten neue Rezepte, falls ihr jedoch euer bestes Walnuss-Rezept bereits verbloggt habt, könnt ihr es gerne in einem neuen Blog-Beitrag aufarbeiten. Ob alt oder neu Link zu diesem Beitrag und natürlich den Kommentar mit Link zu eurem Beitrag hier unter diesem Beitrag nicht vergessen!
  6. Spätestens am 18. Juli 2013 geht die Zusammenfassung online und am 20. Juli 2013 wird hier im Blog bekanntgegeben, wer die Gewinner der Walnuss-Jahres-Abos sind und wer in den Kalender kommt. Von diesen Teilnehmern brauchen wir dann ein Originalfoto (siehe Punkt 2) und den Rezepttext bis spätestens 26. Juli 2013.

Sollte etwas unklar sein oder ihr sonstige Fragen zum Event habt, einfach hier per Kommentar oder per email kochtopf(at)gmail.com melden.

So und nun freue ich mich auf eure ultimativen Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder Winter-Walnuss-Rezepte!

+++

Spezial-Blog-Event LXXXVIV - Mit Walnüssen durchs Jahr
Der Banner darf gerne mitgenommen werden. Kopiert einfach folgenden Code in euren Blog:

Eine Übersicht und Rezepte aller Blog-Events findet man hier.


142 Gedanken zu „Spezial-Blog-Event LXXXVIV – Mit Walnüssen durchs Jahr

  1. huhhhh, Walnüsse jetzt? Es ist so heiss… und mir fallen nur weihnachtliche Walnussplätzchen ein (weil Du ja schon das Walnussbrot hast ;-) )
    Aber diesmal strenge ich mich an, dass ich nicht wieder auf den letzten Drücker wie beim Österreich kulinarisch-Event angesaust komme.

  2. Ab morgen soll es ja bei euch wieder kühler werden, da wächst dann hoffentlich auch die Motivation. ;-) Der Kalender braucht ja auch einige Vorlaufzeit, deshalb schon jetzt.

  3. Oh Walnüsse… in meinem Kopf ist gähnende Leere. Aber da kommt schon was und der Herbst steht ja auch praktisch schon vor der Tür (bloß nicht) Mit Walnüssen durchs Jahr heißt ja auch, dass für jeden Monat etwas dabei sein sollte, dann kann man ja schon mal voraus denken. Ich bin gespannt, was da so kommt. LG Simone

  4. Liebe Zorra,

    jetzt bin ich doch etwas unsicher geworden wegen der "eigenen Komponente". Das Rezept habe ich ja, wie angegeben, aus einem italienischen Kochbuch. Ich habe die Mengen leicht verändert, weil das mit dem Original nicht hinkam. Wenn das ein Problem darstellen sollte, dann streiche mich einfach von der Verlosungsliste. Für mich ist das o.k! Wirklich!
    Es war auch schön, einfach nur mitzumachen!
    Saluti
    Ariane

  5. Ich denke das geht so in Ordnung. Ich werde es noch mit den Walnüssen besprechen, aber in meinen Augen ist das wie gesagt gut so. Danke furs Mitmachen!

  6. Darf man auch zwei Rezepte einreichen, oder nur eins? Eins hab ich schon zubereitet aber noch nicht geschrieben, und zu einem zweiten kam mir eben die zündende Idee…

  7. Bei mir dürfen Walnüsse als "Knusperzutat" gerade in jeden Salat hüpfen. Mal schauen, ob ich das mit den 300 dpi und der geforderten Bildgröße mit meiner kleinen Digitalkamera hinbekomme.

  8. Ich habe gerade gesehen, dass es diesmal nur einen Blogeintrag geben darf. Vielleicht wäre mir noch etwas besseres eingefallen, da meine Walnussfrühlingsrollen nicht der Hit geworden sind. Die Walnussfülle ja, die Hülle wurde mit keiner Methode knusprig. Aber diese Veganen Tonkabohnen Trüffel in Walnüsse gehüllt sind erstens 100% mein eigenes Rezept und zweitens super lecker. Gehen natürlich mehr in Richtung Herbst und Weihnachtszeit.
    http://himmlischesuessigkeiten.blogspot.co.at/2013/07/tonkabohne-truffel-in-walnusse.html

    Liebe Grüße
    Anna

  9. Die Trüffel sehen oberköstlich aus. Und wir haben jetzt auch die Regeln etwas gelockert, du darfst auch gerne noch mit einem weiteren Beitrag teilnehmen. Ist ja noch 5 Tage Zeit. :-)

  10. Zorra, es tut mir leid, aber ich muss meinen Strudel zurückziehen. Gerade bin ich draufgekommen, dass die Originalgröße bei meiner Kamera verstellt war und die Bilder daher zu klein sind. *schnief* :(
    Dabei hatte ich die romantische Vorstellung, dass irgendjemand in Amerika anfangen würde, österreichischen Strudel zu backen. Wird wohl nichts.

  11. Och ne, wie schade! Wir belassen den Beitrag aber in der Zusammenfassung, so wird eventuell auch mal jemand aus den USA nach deiner Anleitung strudeln. Ich hab ja auch einige Leser von dort. Einverstanden?

  12. Super, ich liebe Walnüsse. zu blöd dass ich die Aktion beinahe verpasst habe. Ich habe ja aber noch 1.5 Tage, da ich in China 6 Stunden vor Deutschland voraus bin. Also versuche ich noch schnell was zu zaubern, mal sehen.
    Ich gehe einfach nächstes Jahr nicht mehr in den Urlaub und habe dann genug Zeit noch schnell rechtzeitig ein leckeres Walnussbrot zu backen.

  13. für Eis gibt es meiner Meinung nach keine Jahreszeit. Eis und alles was dazu gehört, geht immer. Daher hier noch kurz vor Redaktionsschluß mein Beitrag: Ziegenfrischkäse-Sorbet mit karamellisierten Walnüssen, abgeschmeckt mit Zitronenthymian und Limettenabrieb. http://wp.me/p2IjyV-rf

    Liebe Grüße,
    Natalie

  14. Salu liebe Zora und Freude,

    Der Bericht ist geschrieben.

    Veganer Walnusskuchen mit Träubles

    Link: http://www.mega-dampf.de/walnuss.htm

    Naja, fast gelungen, wäre der Planungsfehler doch woanders…

    Euch viel Spaß beim Auswerten der wirklich tollen und kreativen Vorschäge. Was mich betrifft, es war mir eine Freude..

    Sonnige Grüße

    WN

  15. So liebe Zora, da ich ja unbedingt so einen tollen Kalender will, habe ich jetzt eben noch schnell ein Fusion Curry Hühnchen Rezept erfunden. Das basiert auf einem Thailändischen Pendang Hühnchen Rezept das nicht ganz so scharf ist und durch Modifikation ist ein echt leckerer und leichter Sommer Rezept draus geworden. Die Zugabe von Walnüssen anstatt Erdnüssen macht das Ganze noch viel interessanter und runder im Geschmack. Die Fotos des Blogs gibt’s wie immer auch in Großformat mit hoher Auflösung.
    http://foodzeit.blogspot.com/2013/07/fusion-style-penang-walnut-chicken-curry.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen