Spirelli mit Schweinebäckchen an Haselnuss-Sauce

Ich muss sagen der ganze Süsskram überall hängt mir jetz schon etwas aus dem Hals, und es ist ja noch nicht mal Weihnachten. Dir auch? Falls ja, ist vielleicht dieses Resteessen auch was für dich! Ich fand es oberköstlich!

Spirelli Schweinebaeckchen Haselnuss-Sauce

Klar die Schweinebäckchen haben schon das erste Mal – schöner angerichtet mit Kürbis-Kartoffelpüree – sehr gut geschmeckt. Aber so aufgewärmt mit Nudeln, schmecken mir die butterzarten Schweinebäckchen einfach noch besser.

Die Idee mit der Haselnuss-Sauce habe ich bei Claus abgekupfert und er wiederum bei Ducasse, und der wohl bei irgendeinem spanischen Koch. Die Sache mit den Quitten kommt mir jedenfalls Spanisch vor. So schliesst sich der Abkupfer-Kreis.

Schweinebäckchen an Haselnuss-Sauce

Schweinebäckchen an Haselnuss-Sauce

Rezept reicht für: 4-6 Personen

Köstliche Sauce mit Haselnüssen zu butterzarten Schweinebäckchen!

Zutaten

  • 6 Schweinebäckchen
  • Salz
  • grosszügige Prise Zucker
  • 1 grosse Zwiebel, fein geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, fein geschnitten
  • 4 Safran-Fäden
  • 1 EL gesalzene Butter
  • 50 g Brandy
  • 50 g Sherry
  • 1/2 TL schwarze Pfefferkörner, gemörsert
  • 1/4 TL Chilipulver
  • ca. 4 dl selbstgemachte Hühnerbrühe
  • 50 g geröstete Haselnüsse, püriert

Zubereitung

  1. Schweinebäckchen salzen und zuckern und in etwas Olivenöl im Duromatic von allen Seiten anbraten. Fleisch herausnehmen und auf die Seite stellen.
  2. 1 EL gesalzene Butter in den Topf geben. Zwiebeln und Knoblauchzehen und Safran hinzufügen. 10 Minuten solange bei mittlerer Hitze braten, bis die Zwiebeln goldgelb sind.
  3. Fleisch wieder in den Topf geben. Pfeffer und Chili darüberstreuen und alles mit einem Schluck Sherry und Brandy ablöschen, dieses etwas einköcheln lassen. Restlicher Brandy und Sherry beigeben und wieder fast einköcheln lassen. Mit Brühe aufgiessen. Das Fleisch sollte knapp bedeckt sein. Das Ganze gut verrühren und 5 Minuten offen köcheln lassen.
  4. Dampfkochtopf verschliessen und bis zum Erscheinen des zweiten Ringes Hitze zuführen. Ab diesem Moment bei konstanter Temperatur das Fleisch 25 Minuten garen. Nach Ende der Garzeit den Topf vom Herd nehmen und erst öffnen, wenn sich der Druck vollständig abgebaut hat.
  5. Fleisch herausnehmen. Sauce mit dem Stabmixer pürieren und dann bei mittlerer Hitze zur Hälfte einköcheln lassen. Fleisch und Haselnusspüree in die Sauce geben und aufwärmen.
  6. Dazu passt Kürbis-Kartoffelpüree oder siehe oben Spirelli.

Inspiration: Nur das gute Zeugs!

Rezept drucken

Schweinebäckchen mache ich häufiger und immer im Dampfkochtopf. Es geht schnell, und ich weiss genau, dass sie nach 25 Minuten plus Abkühlzeit zart sind. Der Nachteil, man muss die Sauce etwas länger einkochen, da ja im Dampfkochtopf nichts beziehungsweise fast nichts verdunstet.

Wozu verwendest du den Dampfkochtopf? Besitzt du überhaupt einen?


3 Gedanken zu „Spirelli mit Schweinebäckchen an Haselnuss-Sauce

  1. Haslenusssauce? Habe ich noch nie gehört, klingt aber ganz wunderbar lecker! Und die Bäckchen mit Nudeln sind definitiv ein Resteessen das mir auch schmecken würde :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen