Süsses am Sonntag: Saftiger Bananen-Walnuss-Dattel-Cake

Ich musste einfach dieses etwas andere Banana Bread, welches Y. von Lemonpi für WHB #100 gebacken hat, nachbacken. Soviel zu meinem Vorsatz auf die Kalorienbremse zu treten. ;-)

Ich habe bereits zwei andere Banana Bread-Rezepte in meinem Repertoire (hier und hier). Die sind gut, aber dieses mit Dinkelmehl ist ab sofort mein Favorit.

Ich war etwas skeptisch wegen dem Olivenöl, und habe kurz darüber nachgedacht es durch Sonnenblumenöl zu ersetzen. Glücklicherweise habe ich es nicht gemacht, denn der Geschmack ist perfekt, bzw. es hat gar keinen Olivenölgeschmack. Und die Sonnenblumenkerne sind noch das Tüppfelchen auf dem i. Ich bin begeistert! :-)

Bis jetzt habe ich meine Bosch MUM8 vorwiegend zum Brotteigkneten verwendet. Bei Kuchen nehme ich aus Gewohnheit meist das Handrührgerät. Die Küchenmaschine kann jedoch die Eier schneller und besser schaumig schlagen und mehr Abwasch fällt auch nicht an. Ein wichtiges Kriterium für mich. Merkzettel an mich: Handrührgerät im Schrank lassen und auch für Kuchen die MUM8 verwenden.

Saftiger Bananen-Walnuss-Dattel-Cake
Kastenform von 30 cm Länge

Süsses am Sonntag: Saftiger Bananen-Walnuss-Dattel-Cake

185 g Dinkelmehl
1 TL Backsoda
1 TL Zimt, gemahlen
1/2 TL Salz
120 g Walnüsse, geröstet und grob gehackt
240 g Datteln, entkernt und grob gehackt
200 g brauner Zucker
2 Eier (M)
125 ml eichtes Olivenöl
4 kleine sehr reife Bananen, zerdrückt
1 TL Vanillezucker
Sonnenblumenkerne

Ofen auf 180 C vorheizen. Cakeform mit Papier auslegen oder ausbuttern und bemehlen.

Mehl, Backsoda, Zimt und Salz gut mischen. Walnüsse und Datteln dazugeben, mischen.

Eier, Olivenöl und Zucker schaumig schlagen (Bosch MUM 8 3 Minuten). Bananenpürée und Vanillezucker dazugeben, kurz untermischen. Die Masse muss nicht glatt sein, es dürfen noch ein paar Bananenstücke sichtbar sein.

Trockene Zutaten kurz daruntermischen. Auch hier, die Masse muss nicht glatt sein. Masse in die Form giessen und Sonnenblumenkerne darüber streuen.

60 Minuten backen (Zahnstocher-Test). Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten in der Form lassen, danach herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Der Kuchen bleibt im Kühlschrank bis zu 5 Tage frisch.

Da zurzeit der Blog-Event XXVIII: Walnuss läuft, und der Kuchen unter anderem Walnüsse beinhaltet, reiche ich dieses superleckere Rezept mal ausser Konkurrenz ein.


6 Gedanken zu „Süsses am Sonntag: Saftiger Bananen-Walnuss-Dattel-Cake

  1. Bloomin‘ ‚eck! Zorra, your banana cake looks even better than mine! I’m glad you gave the recipe a go (and I got to have a go at translating your entry with my rusty German :)

    Actually, I made the recipe again the other day, and couldn’t even wait for it to cool down before I tipped it out of the tin and immediately cut myself a thick slice to taste.. MMMmm!

  2. Ich mag nicht so gerne Bananen…Sieht aber lecker aus!

    übrigens, ich mache alles mit der Küchenmaschine, selbst Mûrbeteig, die macht das einfach klasse und, man braucht nicht soviel abwaschen…..

  3. Hallo! Hört sich superlecker und so schön herbstlich an!! Kurze Frage zu Backsoda: Natron oder Backpulver? Eigentlich ist hier wohl Natron gemeint, aber ich habe immer das Gefühl, man schmeckt es. Würde es auch mit „normalem“ Backpulver gehen?
    Ciao und Danke für eine kurze Antwort.

  4. REPLY:
    Ich habe Natron genommen und schmecke davon nichts. Aber vielleicht sind bei mir auch schon zu viele Geschmacksknospen abgestorben. ;-)

    Ich denke mit Backpulver geht es auch. Ich wollte zuerst auch Backpulver nehmen, da ja Natron gerne Saures mag und im Rezept nicht wirklich Saures vorkommt, habe aber dann doch Natron genommen.

  5. Hi,
    hab über facebook dieses grandiose Rezept entdeckt und gestern ausprobiert. Ich/wir sind begeistert!

    Liebe Grüsse an dich,
    Beatrice

Schreibe einen Kommentar zu Osteria (guest) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen