9 Gedanken zu „St. Galler Bratwurst mit Tabubruch

  1. REPLY:
    nein, ich nenne mich appenzellerin. geboren bin ich in st. gallen, mein bürgerort liegt im schauffhausischen, mein dialekt wird von leuten, die keine ahnung haben, als den thurgauerischen identifiziert, aber appenzellerin – ausserrhodisch! – ist irgendwie cooler als alles andere. ich habe insgesamt 16 jahre dort gewohnt. ausserdem bin ich noch halbe bündnerin. :-))))

    sorry fürs out of topic. dafür habe ich wegen dir das neue betty-bossi-einmach-buch bestellt und warte auf confi-inputs. :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen