Sumach Chicken Wings aus dem Airfryer

Inzwischen weiss es wohl jeder, ich bin ein grosser Airfryer-Fan. Ich finde das Teil einfach superpraktisch. Über 75 Airfryer-Rezepte habe ich schon hier im kochtopf veröffentlicht. Das sagt alles, oder? Ich mache darin alles was möglich ist. Das war aber nicht immer so. Als 2012 der erste Airfryer einzog, war ich mehr als skeptisch. Ich habe ihn anfangs auch nur für Pommes und Chicken Wings verwendet.

Das heutige Rezept ist quasi ein Tribut an damals. Es gibt nämlich Chicken Wings und Süsskartoffel-Pommes!

Sumach Chicken Wings aus dem Airfyer

Chicken Wings & Pommes aus der Heissluftfritteuse.

Beides aus der Heissluftfritteuse, beziehungsweise zwei Airfryern. Ich besitze inzwischen ja drei Heissluftfritteusen. Natürlich könnte man Wings und Pommes auch im Ofen machen, aber ich finde die Pommes werden einfach besser im Airfryer, und wenn die Teile schon herum stehen, kann ich sie auch verwenden.

Wie sieht’s bei euch mit Vorrat aus?

In Zeiten von Corona ist Vorrat in aller Munde. Wie schaut’s bei euch aus? Schon Hamsterkäufe gemacht?

Ein gut ausgestatteter Vorrat ist bei mir immer vorhanden. Wir kaufen nämlich nur einmal im Monat ein, deshalb habe ich genügend Grundnahrungsmittel – und Klopapier – im Haus. Auch der Gewürzvorrat ist gut ausgestattet. Sogar zu gut, so dass ich gar nicht weiss, was ich alles habe. Beim Stöbern finde ich immer wieder mal ein „neues“ Gewürz.

Mein Vorrat sorgt immer wieder für Überraschung.

Diesmal bin ich auf ein Glas mit Sumach gestossen. Es ist nicht mehr taufrisch, ich habe dieses orientalische Gewürz, das letzte Mal für die Fladenbrote aus der Grillpfanne verwendet. Gekauft habe ich es wohl vor über zwei Jahren. Es war also wirklich höchste Zeit wieder mal etwas damit zu machen, bevor sein ganzer Geschmack verduftet ist.

Sumach Chicken Wings aus dem Airfryer

Sumach Chicken Wings aus dem Airfryer

Rezept reicht für: 6 Hähnchenflügelchen

Orientalisch gewürzte Hähnchenflügelchen aus dem Airfryer.

Zutaten

  • 1/2 TL Sumach
  • 1/4 TL Pfeffer, schwarz frisch gemahlen
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/8 TL Kreuzkümmel, frisch gemahlen
  • 1 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Granatapfel-Sirup
  • 1 TL Zitronensaft
  • 6 Hähnchenflügelchen
  • Schnittlauchröllchen zum Besteuen
  • Zitronensaft zum Beträufeln

Zubereitung

  1. Gewürze mit Knoblauchzehe, Olivenöl und Granatapfelsirup vermischen.
  2. Hähnchenflügel mit der Marinade einreiben und mindestens 2 Stunden besser über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
  3. Marinierte Hähnchenflügelchen in den Korb des kalten Airfryers geben und 10 Minuten bei 200°C, 10 Minuten bei 180°C und 10 Minuten bei 160°C backen.
Rezept drucken

Wie schmeckt Sumach?

Falls ihr Sumach nicht kennt, das ist ein säuerliches Gewürz. Es besteht aus den roten getrockneten Steinfrüchten der Sumachpflanze und ist sehr beliebt in der Türkei. Es ist auch Bestandteil der Gewürzmischung Zatar. Solltet ihr kein Sumach im Vorrat haben, ein guter Ersatz ist Zitronenschale.


2 Gedanken zu „Sumach Chicken Wings aus dem Airfryer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen