Supereinfaches Nutellaeis

Gestern habe ich bei Chocolate & Zucchini das supereinfache Nutellaeis entdeckt. Da ich gerade noch 1/4-volles Glas Nutella und auch 1 Packung ungesüsste Kondensmilch im Vorrat stehen hatte, stand dem Nachbau nichts im Wege.

Bekanntlich habe ich keine Eismaschine aber laut Clotilde geht es auch ohne. Sie hat Recht, man muss das Eis etwa eine Viertelstunde vor dem Verzehr aus dem Gefrierschrank nehmen, und gut ist.

Ein Eis zum Reinsetzen, und da es sowieso schon 100 Millionen Kalorien hat, kann man auch noch etwas Sprühsahne dazugeben. ;-)

Supereinfaches Nutellaeis
ergibt 1 Portion (Originalrezept hier)

Nutellaeis

100 g Nutella
120 g ungesüsste Kondensmilch

Um das Nutella (heisst es wirklich das Nutella?) aus dem Glas kratzen zu können – schliesslich will Frau nichts vergeuden – habe ich das Nutellaglas in heisses Wasser gestellt. Dann so gut wie’s geht herausgeschabt, die Kondensmilch ins Glas gegossen, und nochmal ins heisse Wasserbad gestellt. So bringt man fast alles raus.

Diese Mischung gut rühren, dann für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach muss es in den Gefrierschrank und stündlich mit einer Gabel umgerührt werden. Vor allem muss man das Gefrorene vom Rand unter die noch nicht gefrorene Masse rühren. Ich hab das stündliche Rühren nach dem ersten Mal vergessen. Es kam mir erst wieder nach 4 Stunden in den Sinn. Da war die Masse natürlich schon ziemlich hart, trotzdem habe ich das Ganze, so gut wie’s ging, nochmal cremig gerührt und heute Mittag serviert.

Notiz an mich: Unbedingt für Nutella-Nachschub sorgen.

Nutella


11 Gedanken zu „Supereinfaches Nutellaeis

  1. Klingt lecker. Sicher auch was für meinen Liebsten, der hat auch keine Eismaschine, aber einen Hang zu Nutella :)
    Der, die, das Nutella ist übrigens nicht festgelegt, weil Phantasie-/ Markenname …sagt zumindest Bastian Sick („Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“).
    Für mich auch ganz klar das, aber bei Hochdeutschen eher die… *lach*

  2. Oh, was für ein leckeres, einfaches – und vor allem kinderfreundliches Rezept. Das wird bestimmt der Renner auf dem nächsten Kindergeburtstag. Vielen Dank! ;o)

  3. Also, da bin ich ja echt beruhigt, dass man sich auch noch die Sprühsahne gönnen kann, da ja sowieso schon so viele Kalorien drin sind… dieses Argument lass ich gerne gelten! :-)))

  4. Klingt sehr lecker. Und da es so einfach ist, werde ich das wohl mal nachmachen (eine Eismaschine habe ich übrigens auch nicht).

  5. Unbedingt mal Nudossi probieren!
    3 ist zwar genau so viel Zucker wie in Nutella drin, aber 3 mal so viel Haselnüsse!
    http://www.nudossi.de (www.ostprodukte-versand.de als Bezugsquelle)
    Das auf Crêpes mit Bananen… hmmmmmmm

  6. Das klingt ja phantastisch! Nur doof, dass meine Nutella leer ist und in der Speisekammer auch kein Glas mehr zu finden ist. Jetzt muß ich auch noch warten… Wird gaaanz sicher bald nachgemacht. Danke und liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen