Nicht nur die Kinder von Susanne essen gerne Sandwiches. Ich bin auch ein grosser Sandwich-Fan. Y. leider weniger. Umso mehr habe ich mich gefreut als Susanne sich Sandwichbrot als Thema zum Bread Baking Day #84 ausgesucht hat. Yeah, endlich kann ich wieder mal weiches Brot backen! Sandwichbrot muss für mich nämlich wattig weich sein und am liebsten esse ich es mit einer Thon-Mayo-Füllung. Das Rezept dafür muss ich bald mal verbloggen. Heute dreht sich aber erst mal alles nur ums Brot!

Kartoffel-Sandwichbrot

Die Inspiration für dieses Sandwichbrot, welches sich übrigens auch prima toasten lässt, habe ich wieder mal bei King Arthur Flour gefunden. Aber nicht richtig gelesen, dort wird das Brot mit Vollkorn gebacken. Ich habe normales Weizenmehl genommen und mich gewundert, weshalb der Teig so weich ist. Normales Mehl schluckt weniger Wasser und bei Kartoffelbroten ist es allgemein etwas schwierig mit der Flüssigkeitszugabe. Ich konnte es aber retten. Der Teig ist zwar immer noch relativ weich, was aber kein Problem ist, weil er ja in einer Form gebacken wird.

Apropos Form, diese unbedingt richtig mit Backpapier auslegen oder gut ausbuttern. Mein Backpapier war etwas zu klein und hat nicht alle Stellen abgedeckt, so dass ich das Brot kaum aus der Form entfernen konnte. Es wollte sich einfach nicht lösen. Mit Gewalt geht alles. Nur hat das Brot in der Mitte eine Delle bekommen. Das hat zum Glück aber keinen Einfluss auf den Geschmack – der ist auch mit Delle überzeugend!

Kartoffel-Sandwichbrot

Kartoffel-Sandwichbrot

Rezept reicht für: 1 Kastenform mit 30 cm Länge

Wunderbar superweiches Sandwichbrot auch dank Kartoffel im Teig.

Zutaten

  • 1 Kartoffel (ca. 180 g)
  • 450 g Weizenmehl (Type 550)
  • 100 g Kochwasser von der Kartoffel
  • gekochte Kartoffel (von oben) fein zerdrückt
  • 100 g Milch
  • 40 g Butter
  • 30 g Honig
  • 5 g Trockenhefe
  • 11 g Salz

Zubereitung

  1. Kartoffel schälen in kleine Würfel schneiden und ca. 15 Minuten in genügend Wasser weichkochen. Abgiessen dabei 1 dl Kartoffelkochwasser auffangen. Beides etwas auskühlen lassen.
  2. Kartoffelwürfel in die Schüssel der Kenwood Cooking Chef geben und mit einer Gabel fein zerdrücken.
  3. Restliche Zutaten ausser Salz dazugeben und auf kleinster Stufe 4 Minuten kneten lassen.
  4. Salz zugeben und 6 Minuten auf Stufe 2 fertig kneten. Der Teig ist ziemlich weich.
  5. Teig zugedeckt 75 Minuten gehen lassen, dabei nach 35 Minuten 1x falten.
  6. Teig vorsichtig zu einer Rolle formen und in die mit Backpapier belegte Form geben.
  7. 3 dl Wasser in den AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer füllen Kastenform mit Teig auf die 2. Ebene schieben und Programm Gärstufe 45 Minuten einstellen. Wer keinen solchen Ofen hat lässt den Teigling eine gute Stunde gehen.
  8. Nach Ablauf des Programms, Programm Weissbrot wählen, Temperatur auf 190 C und Dauer auf 35 Minuten stellen. Nach 20 Minuten mit Alufolie abdecken nach 30 Minuten aus der Backform nehmen und 5-10 Minuten fertig backen. Im konventionellen Backofen, diesen auf 230 C vorheizen. Form in den Ofen geben, Temperatur sofort auf 200 C reduzieren. 25 Minuten backen. Toast aus der Form nehmen und 10 Minuten fertigbacken.
  9. Auf einem Gitter auskühlen lassen.
Rezept drucken

Frisch schmeckt das Sandwichbrot am besten. Man kann es aber auch wunderbar toasten oder in Scheiben schneiden und einfrieren, so hat man bei Bedarf immer ein paar Scheiben feines Brot zur Hand.

BBD #84 - Sandwich (Last day of subimisson July 1, 2016)

Eine Scheibe schicke ich auch zu we.love.yeast ♥, wo wir Rezepte rund um Brot, Brötchen und vielem mehr aus Hefe sammeln.