Tinto de verano

Kürzlich hat mich Katja angefragt, welches Getränk sie an ihrem Tapas-Abend servieren soll. Ich habe ihr zu Tinto de verano geraten:

Dazu nimmst du einen nicht zu teuren Rotwein (nicht süss) und gibst ein Schuss Gaseosa (nicht allzusüsse Zitronenlimonade) und Eiswürfel dazu. Ist sehr erfrischend und man liegt danach nicht unter dem Tisch.

Tinto de verano - Zutaten
Wein und Gaseosa sollten kühlschrank-kalt sein.

Im Tagi gab’s einen Artikel über Sommerdrinks. Tinto de verano, was übrigens Sommerwein bedeudet, wird so beschrieben:

Hiesigen Weinpuristen sollte man das Rezept erst verraten, nachdem sie es probiert haben: Rotwein mit Citro. Die Spanier sind diesbezüglich nicht zimperlich. Sie schütten ihre Gazeosa, eine weniger süsse Variante von Sprite und Co., auch ins Bier oder nehmen Orangina und sogar Cola. Das ist dann definitiv zu alcopoppig. Doch der Tinto de verano, der sommerliche Rotwein, ist eine waschechte Spezialität aus dem heissen Andalusien: herrlich frisch und gefährlich süffig. Man trinkt ihn zwischendurch, als Aperitif oder gleich karaffenweise zum Essen. Für einen Liter braucht es ca. eine halbe Flasche günstigen, aber guten Rioja (aus dem Kühlschrank!), dazu rund 4 dl kaltes Citro (Tipp: Das Budget-Citro der Migros ist nicht so süss), einige Spritzer Zitronensaft, viel Eis und als Garnitur einen Zitronenschnitz.

Und dann gibt’s welche die mögen dieses Getränk so sehr, dass sie ihr Boot danach benennen.

Tinto de verano

Crazy!


8 Gedanken zu „Tinto de verano

  1. :-) bei uns in portugal heißt es auch gasosa und wir machen das auch so. besonders der vinho verde schmeckt mit gasosa sehr sehr lecker ;-)))) mein boot würd ich ja anders nennen!!! ;-)

  2. Darfst du ja heute fast nicht mehr vorbringen, ohne dass dich ein Weinfetischist lynchen will. Gehört aber definitiv zu meinen Favoriten im Sommer: mit Zitronenschnitz, mit Eis, keine Frage!

  3. Super, hast Du das passende Bild gleich dazu ausgegraben… kannte und trinke im Sommer hin und wieder Roten mit Blöterliwasser, werde Deinen gespritzten auch mal versuchen.
    PS: Weisst Du, wieso ich hier jedesmal den Namen neu eingeben muss für einen Kommentar, obwohl ich jedes mal ankreuzle ‚Remember my settings‘ ?

  4. Wir Bayern trinken ja Radler (Helles mit Zitronenlimo) und Russ (Weissbier mit Zitronenlimo). Also warum sollten wir nicht auch „Tinto de verano“ ausprobieren? :-)

  5. Zutaten: 2 kg Holunderbeeren oder 2 Liter Holundersaft, 1 1/2 Liter Wasser, 1 kg Zucker, 500 g Krümmelkandis, 1 Vanilleschote, 10 Nelken, 1 Zimtstange, 1 Zitrone, 1 Limette, 1 1/4 – 1 1/2 Liter Korn (Rum oder Wodka) mindestens 38 % oder mehr füllen.

    Holunderlikör

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen