Topfbrot mit Emmer

BBD # 83 - Brot mit Spezialmehl - Bread with Special FlourIch gewinne nie! Umso mehr habe ich mich gefreut als ich, letztes Jahr bei Sandras Pizza-Event, Mehl gewonnen habe. Die liebe Sandra, hat mir dann sogar noch ein paar Spezial-Mehle dazu gelegt. Sie weiss, dass ich in der Mehlwüste lebe.

Diese Geschenk hat mich auf das Thema des aktuellen Bread Baking Day gebracht – Brot mit Spezialmehl! Zudem wird es höchste Zeit, dass ich die Mehle aufbrauche. Die kann man ja leider nicht Ewigkeiten lagern.

Die erste Tüte habe ich nun also geöffnet. Meine Wahl ist auf Emmer gefallen. Emmer wird auch Zweikorn genannt. Er gehört zusammen mit Einkorn zu den ältesten kultivierten Getreidearten. Er ist eiweiss- und mineralstoffreich und verleiht dem Gebäck einen herzhaften und leicht nussigen Geschmack. Genau was ich mag!

Da ich immer noch an akutem Topfbrot-Backfieber leide, ist es natürlich ein Topfbrot geworden.

Topfbrot mit Emmer im Topf

Ich muss sparsam mit dem Spezialmehl umgeben, so habe ich es mit Weizenmehl gemischt und dem Teig noch ein paar Samen und Kernen zugegeben.

Topfbrot  mit Emmer

Topfbrot mit Emmer

Rezept reicht für: Topf mit 3-4 Liter Fassungsvermögen

Es darf auch mal ein anderes Mehl wie Emmer sein!

Zutaten

  • 100 g Wasser
  • 100 g Samen-Kernen-Mix, hier Lein-, Sesamsamen, Kürbis- und Sonnenblumenkerne
  • 200 g aktiver Sauerteig
  • 300 g Emmermehl Type Vollkorn
  • 50 g Roggenvollkornmehl
  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 1 TL Zuckerrübensirup
  • 370 g Wasser
  • 3 g Trockenhefe
  • 15 g Salz

Zubereitung

  1. 100 g Wasser in der Kenwood Cooking Chef aufkochen. Lein-, Sesamsamen, Kürbis- und Sonnenblumenkerne dazugeben und für 1 Stunde quellen lassen.
  2. Restliche Zutaten ausser Salz dazu geben und 4 Minuten auf kleinster Stufe kneten, dabei Temperatur auf 25 C stellen.
  3. Salz zum Teig geben und 6 Minuten auf Stufe 2 fertig kneten lassen.
  4. Knethaken entfernen und Teig 90 Minuten bei 30 C Rührintervall 3 gehen lassen. Teig nach jeweils 30 Minuten falten insgesamt also 2x.
  5. Teig länglich formen und mit Schluss nach oben in einem Gärkörbchen 70 Minuten gehen lassen.
  6. Ofen inkl. Topf und Deckel auf 250 C aufheizen.
  7. Topf aus dem Ofen nehmen, Deckel entfernen. Ofenhandschuhe nicht vergessen! Teigling in den Topf plumpsen lassen. Einschneiden und 20 Minuten bei 250 backen. Temperatur auf 230 C reduzieren und 10 Minuten dann Temperatur auf 200 C reduzieren und 15 Minuten fertig backen.
  8. Brot aus dem Topf nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
Rezept drucken

Das Resultat lässt sich sehen und schmecken! Knusprige Kruste und saftige, schmackhafte Krume.

Topfbrot mit Emmer Krume

Der Teigling ist mir übrigens etwas sehr krumm in den Topf geplumpst, glücklicherweise sieht man das dem fertigen Brot nicht mehr an. Ein Grund Mehr Topfbrote zu backen!


5 Gedanken zu „Topfbrot mit Emmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen